ATV-Frage der Woche: Österreicher:innen gegen harten Lockdown bis 1. Mai

„ATV Aktuell: Die Woche“, heute um 22:20 Uhr bei ATV

Wien (OTS) – ATV-Moderator Meinrad Knapp, Politikberater Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek lassen diesen Sonntag die politischen Geschehnisse der Woche Revue passieren. Unter anderem werden die Umfrageergebnisse von Peter Hajeks aktueller Meinungsumfrage diskutiert. Er befragte 500 Österreicher:innen: Soll in ganz Österreich ein harter Lockdown wie derzeit in Wien und Niederösterreich bis 1. Mai verhängt werden, um mit niedrigen Infektionszahlen in den Sommer zu kommen?

Aktuell sprechen sich nur 49 Prozent der Österreicher:innen für einen österreichweiten Lockdown bis 1. Mai aus – 23 Prozent sagen „ja, unbedingt“, 26 Prozent „ja eher“. Besonders skeptisch stehen FPÖ-Wähler:innen einem landesweiten Herunterfahren gegenüber: 57 Prozent lehnen einen Lockdown in ganz Österreich völlig, 17 Prozent eher ab.

Anklang würde diese harte Maßnahme vor allem bei SPÖ Wähler:innen finden: 32 Prozent sehen diese als unbedingt notwendig an. Insgesamt sprechen sich knapp drei Viertel aller SPÖ-Wähler:innen für bzw. eher für einen Lockdown in ganz Österreich aus.

Peter Hajek: „So lange die Zahlen in den anderen Bundesländern stabil bleiben, wird man die Bevölkerung kaum von einem kurzen, harten Lockdown überzeugen können, um stabil in den Sommer zu kommen. Freiheitliche Wähler:innen sowieso nicht. Bleibt nur die Hoffnung, dass die Zahlen stabil bleiben, bis die Impfkampagne wirkt.“

Peter Hajek
office@peterhajek.com

Adrian Hinterreither
adrian.hinterreither@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: