fbpx
Suchbegriff wählen

Hofer

Peter Pilz (JETZT) im Ö3-Sommergespräch: „Ich bin nicht politisch korrekt und werde es auch nie werden.“

Wien (OTS) - Für das Ö3-Sommergespräch lud Peter Pilz auf seine „Huabn“, ein Bergbauernhaus in St.Katharein an der Laming, welches seit 50 Jahren der Zweitwohnsitz seiner Familie ist. Dort gestand der Langzeit-Politiker bei Claudia Stöckl auf Ö3 Fehler ein, die er mit seiner Liste JETZT gemacht hatte. Pilz auf Ö3: „Ich habe 2017 ein paar Vorschläge gemacht, die in der Praxis einfach nicht funktioniert haben. Mach’s ohne Partei – funktioniert nicht. Mach’s ohne die hunderten Aktivisten – funktioniert nicht. Wir haben

LR Steinkellner: Öffipolitik mit Hausverstand anstatt populistischer Ticketutopien

Deutsche Studie nimmt 365 Euro Ticket Wind aus den Segeln Linz (OTS) - Eine kürzlich erschienen Studie des deutschen Beratungsunternehmens Civity sorgt aktuell für Wirbel in Reihen der SPÖ und der Grünen. Laut dieser hat die Einführung einer 365 Euro-Jahresnetzkarte der Wiener Linien nicht so viele Menschen zum Umsteigen bewegt wie stets propagiert wurde. Die Studie stellt fest, dass für zusätzliche Fahrgäste vielmehr ein attraktives und ausgeweitetes Angebot sorge. Verlagerungseffekte bei

Holzkrise: Mit Bummelfahrten gegen den Importwahnsinn

NÖ Bauernbund geht in Offensive und fordert die Vermeidung unnötiger Lkw-Transporte St.Pölten/Fratres (OTS) - Der Niederösterreichische Bauernbund hat heute, Donnerstag, gegen die anhaltenden Holz-Importe auf der Straße mobil gemacht: Im Zuge einer Protestkundgebung unter dem Motto „Holzimporte stoppen – zuerst heimisches Holz verwenden und Familienbetriebe sichern“ machten 500 Land- und Forstwirte zwischen dem Grenzübergang Fratres-Slavonice und der Landesstraße bei Schönfeld, Bezirk Waidhofen an der

FPÖ: Am Bundesparteitag kommt das Aus für unterstützende Mitglieder

FP-Hofer: „Wir stopfen Schlupflöcher, die andere Parteien gezielt suchen“ Wien (OTS) - Im politischen System Österreichs ist es durch eine von der FPÖ im Juli 2019 mitbeschlossene Änderung des Parteiengesetzes zu einer Wende gekommen. So wurden Einzelspenden von maximal 7.500 Euro sowie eine Gesamt-Spendensumme von 750.000 Euro pro Jahr und Partei beschlossen. „Dadurch soll es vermögenden Personen und Unternehmen nicht mehr möglich sein, politische Parteien anzufüttern oder gar zu kaufen. Das ist nur

Wiener Stadthalle erneut mit renommiertem „Marken-Oscar“ ausgezeichnet

Wien (OTS) - Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die Wiener Stadthalle, ein Unternehmen der Wien Holding, mit dem „Business Superbrands Austria Award“ als außerordentlich starke Marke geehrt. „Jede einzelne der jährlich rund 300 Veranstaltungen in der Wiener Stadthalle wird mit Fingerspitzengefühl und Auge fürs Detail organisiert und durchgeführt und zeichnet sich durch professionellen, kundenfreundlichen Service aus. Es ist eine Freude, dass mit dem Superbrands Austrian Award der große Einsatz aller

Beate Meinl-Reisinger (NEOS) im Ö3-Sommergespräch: „Es rennen viel zu viele zu Tode gecoachte Zombies herum.“

Wien (OTS) - Für den vierten Teil der Ö3-Sommergespräche in „Frühstück bei mir“ lud NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl ins Ausseerland ein, wo sie seit vielen Jahren Urlaub macht. Vor einem Jahr hat sie sich mit ihrem Mann auch ein Haus in Bad Aussee gekauft: „Es gibt auch Überlegungen, dass wir hierherziehen. Bad Aussee ist unser Kraftort.“ Im Gespräch mit Claudia Stöckl nahm die NEOS-Spitzenkandidatin zum neuen Parteienfinanzierungsgesetz und der Debatte um Parteienspenden Stellung: „Ich

FPÖ-Vilimsky: „Strategie der ÖVP, die FPÖ zu spalten, wird nicht aufgehen“

„ÖVP hat ihre Segel in Richtung einer schwarz-grünen Koalition gesetzt“ Wien (OTS) - Der freiheitliche Generalsekretär Harald Vilimsky reagierte auf das Kurier-Interview von Gernot Blümel gelassen. „Die gezeigte Strategie, die Freiheitliche Partei und ihre Wähler in einen Hofer- und einen Kickl-Block auseinanderzudividieren, wird nicht aufgehen. Herbert Kickl hat als Innenminister ebenso wie die ganze FPÖ-Regierungsriege eine fantastische Arbeit abgeliefert“, so Vilimsky. „Dass die ÖVP ihre Segel voll auf

FP-Hofer warnt: ÖVP will Pflegeregress über die Hintertür wieder einführen

Wien (OTS) - Überrascht von den heutigen Aussagen des ÖVP-Gemeindebundpräsidenten Alfred Riedl zeigt sich FPÖ-Klubobmann Norbert Hofer. Riedl fordert in einem Interview mit der Tiroler Tageszeitung, dass jemand, der stationär gepflegt wird, sein 13. und 14. Gehalt für die Finanzierung verwenden müsse. „Diese Aussage ist nichts anderes als der Versuch, den Pflegeregress über die Hintertür wieder einzuführen. Dieser wurde erst im Juni 2017 mit breiter parlamentarischer Mehrheit abgeschafft. Der vom Gemeindebundpräsidenten

„profil“-Umfrage: Kurz legt in Kanzlerfrage deutlich zu

Sonntagsfrage: SPÖ weiter hinter FPÖ – ÖVP bleibt stabil Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner kommenden Ausgabe berichtet, konnte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz in der Kanzler-Frage wieder deutlich zulegen. Meinten im Juni noch 33% der Befragten, sie würden Kurz direkt zum Kanzler wählen, waren es dieses Mal 37%. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner legte im Vergleich zum Vormonat einen Prozentpunkt zu und liegt nun bei 11%. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“

Finale MS EUROPA meets Sansibar: Stephan Grossmann ist Sieger des MS EUROPA Poetry Awards 2019 (FOTO)

* Sommerparty "MS EUROPA meets Sansibar 2019" zum 17. Mal vor Sylt * Poetry Award-Sieger aus den Vorjahren traten final gegeneinander an * Live-Act von Kool & the Gang mit Hits wie "Fresh" und "Celebration" Die Jury hat entschieden: Stephan Grossmann ist der Sieger des diesjährigen MS EUROPA Poetry Awards. Er wurde heute Abend im Rahmen des großen Finales von MS EUROPA meets Sansibar 2019 gekürt, während das Luxuskreuzfahrtschiff vor List auf Reede lag. Die Sieger der Vorjahre stellten sich der versierten Jury

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen