Don Giovanni, Tosca, Intolleranza 1960: ARTE feiert die Salzburger Festspiele 2021 und überträgt zahlreiche Aufführrungen

Ab dem 6. August immer freitags bis sonntags ab 19.30 Uhr auf ARTE Concert (FOTO)

Strasbourg (ots) – Bei den Salzburger Festspielen 2021 finden sich in den kommenden Wochen und noch bis zum 31. August
die großen Namen der Klassikwelt im Rahmen eines facettenreichen Programms in den Bereichen Oper,
Schauspiel und Konzert in der Mozartstadt zusammen. Nachdem das 100-jährige Bestehen der Festspiele
letztes Jahr pandemiebedingt nur eingeschränkt stattfinden konnte, wird das Jubiläum auch dieses
Jahr noch gefeiert. Der Kultursender ARTE begleitet die diesjährige Ausgabe ab dem 6. August erneut
mit zahlreichen Übertragungen – größtenteils online auf ARTE Concert, aber auch im TV – und lädt
Klassikinteressierte und Neugierige dazu ein, die Höhepunkte des Festivals von zu Hause aus zu
erleben.
An vier Wochenenden zeigt ARTE Concert immer freitags bis sonntags ab 19.30 Uhr ein Highlight aus
der Mozartstadt. Bereits im vergangenen Jahr stieß ARTEs Streaming-Angebot der Jubiläumsausgabe der
Festspiele auf große Resonanz und wurde von über eine Million NutzerInnen auf ARTE Concert verfolgt.

„Don Giovanni“ in einer Inszenierung von Romeo Castellucci mit Dirigent Teodor Currentzis

Am Samstag, den 7. August, um 22.05 Uhr hat ARTE im TV und auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg) mit
der Live-Übertragung (leicht zeitversetzt) von Romeo Castelluccis Inszenierung von Mozarts „Don
Giovanni“ einen der Festspielhöhepunkte im Programm. 1787 in Prag uraufgeführt, erzählt die Oper
vom zeitlosen Thema eines Mannes, der zwischen Vitalität und Zerstörung pendelt, immer auf der
Suche nach neuen Frauen, die ihm Lust bereiten. In seinem Eroberungsrausch kann ihn nichts bremsen:
keine Moral, kein Gesetz. Mit dem charismatischen Dirigenten Teodor Currentzis am Pult des
musicAeterna Orchestra verspricht diese bildstarke Produktion ein Highlight für OpernliebhaberInnen
zu werden. Die Übertragung der Oper wird auf ARTE Concert in drei Sprachen (Deutsch, Französisch,
Englisch) untertitelt und ist europaweit zugänglich.

Anna Netrebko als Tosca, Riccardo Muti, Intolleranza 1960: Weitere Highlights im August

Nach diesem festlichen Auftaktwochenende können die ZuschauerInnen auch an den drei verbleibenden
Augustwochenenden zahlreiche weitere Höhepunkte der diesjährigen Festspiele verfolgen. Am Sonntag,
den 15. August um 19.30 Uhr überträgt ARTE Concert das Konzert der Wiener Philharmoniker unter der
Leitung von Riccardo Muti aus dem Großen Festspielhaus. Seit 50 Jahren steht Riccardo Muti nahezu
alljährlich bei den Salzburger Festspielen am Pult. In der atemberaubenden Kulisse der Salzburger
Felsenreitschule dirigiert er Beethovens sakrales Meisterwerk „Missa Solemnis“. Es wird Riccardo
Mutis Debüt mit diesem bedeutenden Werk sein.

Am Samstag, den 21. August, um 19.30 Uhr zeigt ARTE Concert Luigi Nonos Choroper „Intolleranza
1960″, inszeniert von Jan Lauwers unter der musikalischen Leitung von Ingo Metzmacher. Der
amerikanische Tenor Sean Panikkar verkörpert dabei den Emigranten.

Ein unvergesslicher Moment verspricht zudem die Live-Übertragung von „Tosca“ am Freitag, den 27.
August um 20.15 Uhr auf ARTE Concert (Uhrzeit tbc) mit Sopranistin Anna Netrebko in der
Titelpartie. Floria Tosca ist die vielleicht wahrhaftigste in Puccinis reichhaltigem Arsenal an
faszinierenden Frauenfiguren, und nur wenige vermögen sie so wahrhaftig auf die Bühne zu bringen
wie Weltstar Anna Netrebko. „Tosca“, uraufgeführt 1900 in Rom, gilt als das Werk, in dem Puccini
dem „Verismo“ am nächsten kommt. Die Regie übernimmt Michael Sturminger, die musikalische Leitung
Marco Armiliato. ARTE strahlt die Aufzeichnung anschließend am Donnerstag, den 16. September, um
20.15 Uhr im TV aus.

Die Aufführungen sind europaweit zugänglich und werden auch nach der Ausstrahlung mindestens 30
Tage online in der Mediathek zur Verfügung stehen. Neben den Übertragungen von den diesjährigen
Festspielen öffnet ARTE die Archive und zeigt einige Höhepunkte aus dem Jahr 2020 und früheren
Jahren. Die Produktion der Übertragungen erfolgt durch die Unitel, dem exklusiven Medienpartner der
Salzburger Festspiele.

Alle Übertragungen und Ausstrahlungen im Rahmen der Salzburger Festspiele 2021 auf ARTE im
Überblick:

Freitag, 6. August, 19.30 Uhr
Die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Christian Thielemann Mezzosopran: Elina Garanca
Mit Werken von Gustav Mahler und Anton Bruckner
Produktion: ZDF/ARTE, ORF, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert

Samstag, 7. August, 22.05 Uhr
Don Giovanni
Musikalische Leitung: Teodor Currentzis; Regie: Romeo Castellucci; Orchester: musicAeterna; Mit:
Davide Luciano, Mika Kares, Nadezhda Pavlova, Michael Spyres u.a. Moderation: Annette Gerlach
Alle Informationen zur Oper und zur Übertragung auf dem ARTE-Presseportal
Produktion: ARTE, ORF, NHK, Unitel
Ausstrahlung: live (zeitversetzt) im TV und online auf ARTE Concert

Sonntag, 8. August, 17.55 Uhr
Sternstunden der Musik: Anna Netrebko und Rolando Villazón singen „La Traviata“
Weitere Informationen:
https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2021-08-08/098213-000-A/
Ausstrahlung: im TV und online auf ARTE Concert

Sonntag, 8. August, 19.30 Uhr
Die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Andris Nelsons Violeta Urmana (Alt), Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor, Chor des Bayerischen Rundfunks
Programm: Gustav Mahler Symphonie Nr. 3 d-Moll
Produktion: BR/ARTE, ORF, Unitel
Ausstrahlung: live (zeitversetzt) online auf ARTE Concert

Freitag, 13. August, 19.30 Uhr
West-Eastern Divan Orchestra 1 unter der Leitung von Daniel Barenboim Interpreten: Michael Barenboim, Kian Soltani
Mit Werken von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, César Franck Produktion: ZDF/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert

Samstag, 14. August, 19.30 Uhr
Salzburger Festspiele 2020: Elektra
Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst; Regie: Krzysztof Warlikowski; Orchester: Wiener
Philharmoniker; Mit: Tanja Ariane Baumgartner, Asmik Grigorian, Ausrine Stundyte, Michael Laurenz
u.a.
Weitere Informationen:
https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2021-08-16/098758-000-A/
Produktion: ZDF/ARTE, ORF, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg) und am 15. August, um 00:45 Uhr im TV

Sonntag, 15. August, um 17.20 Uhr
Salzburger Festspiele 2020: Arienabend mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov
Weitere Informationen:
https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2021-08-15/098809-000-A/
Produktion: WDR/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: im TV und online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Sonntag, 15. August, 19.30 Uhr
Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Muti Interpreten: Rosa Feola, Alisa Kolosova, Dmitry Korchak, Ildar Abdrazakov, Wiener Staatsopernchor
Programm: Ludwig van Beethoven – Messe für vier Solostimmen, Chor und Orchester D-Dur op. 123 –
„Missa solemnis“
Produktion: ZDF/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: live (zeitversetzt) online auf ARTE Concert (im TV am 29. August, um 17.00 Uhr)

Freitag, 20. August, 19.30 Uhr
Salzburger Festspiele 2020: Cosí fan tutte
Musikalische Leitung: Joana Mallwitz; Regie: Christof Loy; Mit: Elsa Dreisig, Marianne Crebassa,
André Schuen, Bogdan Volkov, Lea Desandre, Johannes Martin Kränzle Produktion: ZDF/ARTE, ORF, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Samstag, 21. August, 19.30 Uhr
Intolleranza 1960
Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher; Regie, Choreographie, Bühne und Video: Jan Lauwers; Mit
Tänzern und Tänzerinnen von BODHI PROJECT und der Salzburg Experimental Academy of Dance
Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Produktion: WDR/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Sonntag, 22. August, 19.30 Uhr
Die Camerata Salzburg unter der Leitung von John Eliot Gardiner Interpreten: Mavie Hörbiger, Regina Fritsch, Roland Koch, Monteverdi Choir
Mit Werken von Felix Mendelssohn
Produktion: HR/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Freitag, 27. August, 20.15 Uhr (Uhrzeit tbc)
Tosca
Musikalische Leitung: Marco Armiliato; Regie: Michael Sturminger; Orchester: Wiener Philharmoniker;
Mit: Anna Netrebko, Yusif Eyvazov, Ludovic Tézier, Michael Mofidian, Matteo Peirone, Mikeldi
Atxalandabaso, Rupert Grössinger, Alexander Köpeczi u.a. Produktion: ZDF/ARTE, ORF, Unitel
Ausstrahlung: live (zeitversetzt) online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg); Im TV am 16.
September, um 20.15 Uhr

Samstag, 28. August, 19.30 Uhr
Solistenkonzert: Evgeny Kissin
Mit Werken von Alban Berg, Tichon N. Chrennikow, George Gershwin, Frédéric Chopin
Produktion: ZDF/ARTE, NHK, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Sonntag, 29. August, 19.30 Uhr
Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Herbert Blomstedt
Mit Werken von Arthur Honegger und Johannes Brahms
Produktion: ZDF/ARTE, Unitel
Ausstrahlung: online auf ARTE Concert (arte.tv/salzburg)

Michel Kreß | michel.kress@arte.tv | +33 3 90 14 21 63
Irina Lehnert | irina.lehnert@arte.tv | +33 3 90 14 21 51
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: