„Klein gegen Groß“ feiert 10 Jahre! Kai Pflaume begrüßt u. a. Senta Berger, Elyas M’Barek und Peter Maffay am 16. Oktober in ORF 1

Außerdem: Doku „10 Jahre Klein gegen Groß – die unglaublichsten Geschichten der Kinder“ zeigt die Highlights der ORF/ARD-Erfolgsshow

Wien (OTS) – „Klein gegen Groß“ feiert seinen 10. Geburtstag! In den vergangenen 44 Sendungen traten 457 kleine Herausforderer mit besonderen Fähigkeiten in 377 spannenden und spektakulären Duellen gegen 403 Duellgegner in der Erfolgsshow an, die seit März 2017 als ORF/ARD-Koproduktion auch in ORF 1 zu sehen ist. Und auch in der neuen Ausgabe von „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ am Samstag, dem 16. Oktober 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1 begrüßt Kai Pflaume wieder viele kleine und große Stars. In zehn spannenden Duellen gehen diesmal die österreichische Schauspielerin Senta Berger, ihr Kollege Elyas M’Barek, Moderator Joko Winterscheidt und Sänger Peter Maffay, der ehemalige Profiturner und Goldmedaillengewinner Fabian Hambüchen, die Schweizer Tennis-Ikone Martina Hingis, Popstar Nico Santos sowie die frischgebackene Goldmedaillengewinnerin Ricarda Funk und die Schauspiel-Stars Christoph Maria Herbst und Jürgen Vogel ins Rennen um den Sieg. In den Wettkämpfen mit rot-weiß-roter Beteiligung trifft Senta Berger im „Kunst-Duell“ auf Mikail (8) aus Köln, und Fabian (12) aus Wien fordert Jürgen Vogel im „Bowlingkugel-Stapel-Duell“ heraus. Bereits um 17.45 Uhr präsentiert die Dokumentation „10 Jahre Klein gegen Groß – die unglaublichsten Geschichten der Kinder“ die schönsten Momente mit vielen Prominenten, unglaublichen Talenten und Hausbesuchen bei fünf ehemaligen Kinder-Kandidaten.

Doku zum Jubiläum: „10 Jahre Klein gegen Groß – die unglaublichsten Geschichten der Kinder“ um 17.45 Uhr in ORF 1

In der Dokumentation zum Jubiläum erinnert sich Moderator Kai Pflaume an die lustigsten, kuriosesten und emotionalsten Momente der Show. Außerdem lässt er das Publikum hinter die Kulissen blicken. Darüber hinaus erinnern sich auch Prominente wie Günther Jauch, Jürgen Vogel, Otto Waalkes, Barbara Schöneberger, Jan Josef Liefers und viele andere in dieser Sendung an die spannendsten und unglaublichsten Duelle aus „Klein gegen Groß“. Und die spannende Frage, was aus den talentierten Kids von damals inzwischen geworden ist, beantworten fünf Homestorys, bei denen es ein Wiedersehen mit den damals „kleinen Herausforderern“ gibt.

Die Wettkämpfe von „Klein gegen Groß“ am 16. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 1 im Überblick:

Das „Endorollen-Duell“: Ajana (9) gegen Fabian Hambüchen
Zum siebenten Mal stellt sich Fabian Hambüchen bei „Klein gegen Groß“ einer sportlichen Herausforderung. Seine kleine Herausforderin, die neunjährige Ajana aus der Schweiz, trainiert seit zwei Jahren im Regionalleistungszentrum. Sie will in einer Minute mehr sogenannte Endorollen schaffen als der Olympiasieger.

Das „Schauspielerstimmen-Duell“: Lotta (13) gegen Elyas M’Barek Lotta behauptet, sie erkenne mehr Schauspielerinnen und Schauspieler allein an einem einzigen live gesprochenen Satz als Elyas M’Barek. Die 13-Jährige aus Essen unterscheidet in Brummler, Frosch oder Häschen. Ob ihr Gegner, Schauspieler Elyas M’Barek, auch so gute Ohren hat, muss er im Duell unter Beweis stellen. Seit drei Jahren spielt Lotta im Kinderensemble eines Theaters ihrer Heimatstadt und kennt sich auch im deutschen Film und Fernsehen bestens aus.

Das „Tennis-Duell“: Tamina (12) gegen Martina Hingis
Tamina aus München feilt seit vielen Jahren an der Präzision dieses kurzen Aufschlagmoments. Das 12-jährige Mädchen hat schon einige nationale und internationale Siege errungen. Mit ein paar tausend Aufschlägen mehr auf dem Konto kann die Tennisspielerin Martina Hingis aufgrund ihrer längeren Tenniskarriere aufwarten. 209 Wochen führte die Schweizer Wimbledon-Siegerin die Weltrangliste der Damen an. Im Duell der beiden Tennisdamen geht es darum, mit ihren Aufschlägen mehr Tennisball-Dosen zu Fall zu bringen.

Das „Michael-Jackson-Duell“: Ronja (12) gegen Nico Santos
Weiße Socken zu schwarzen Schuhen, Glitzerhandschuhe und der unvergessliche Moonwalk – Michael Jackson gilt bis heute als der unangefochtene King of Pop. Bereits mit drei Jahren hört die heute zwölfjährige Ronja aus Düsseldorf seine Songs rauf und runter. Genau wie ihr Duellgegner, Popstar und ebenfalls großer Michael-Jackson-Fan, Nico Santos. Und genau darum geht es in diesem Duell, nämlich in 90 Sekunden möglichst viele Michael-Jackson-Songs zu erraten.

Das „Bagger-Duell“: Jonas (10) gegen Joko Winterscheidt Mountainbike, Roller und Quad – Jonas aus Ochtendung liebt alles, was Räder hat – je größer, desto besser. Kein Wunder also, dass der Zehnjährige am liebsten auf schweren Geräten unterwegs ist. Ob Bagger oder Traktor, der kleine Rheinland-Pfälzer beweist am Steuer immer ein sicheres Händchen. Das braucht er auch im Duell, wenn es darum geht, mit einem an der Baggerschaufel befestigten Schraubenzieher Wasserflaschen an ihren Kronkorken aufzunehmen und an eine gespannte Leine zu hängen. Auch sein Kontrahent Joko Winterscheidt hat in seinen eigenen Shows schon häufiger in großen Maschinen gesessen und diese bewegt, ob das reichen wird?

Das „Kunst-Duell“: Mikail (8) gegen Senta Berger
Mit gerade mal vier Jahren eröffnete Mikail aus Köln seine erste Kunstaustellung. Der Neunjährige gilt heute als der jüngste, abstrakte Künstler weltweit, seine Kunstwerke sind überall gefragt. Zu Mikails Vorbildern zählen Jean-Michel Basquiat, Gerhard Richter und Jackson Pollock, aber auch mit den alten Meistern kennt sich der kleine Künstler bestens aus. Kann er im Duell gegen Senta Berger beweisen, dass er neben einem Adlerauge auch über das nötige Kunstverständnis verfügt, um in alten Werken großer Maler versteckte Fehler zu erkennen? Immerhin ist die Schauspielerin aus Österreich nicht nur eine große Kunstliebhaberin, sondern auch bestens vorbereitet.

Das „Bowlingkugel-Stapel-Duell“: Fabian (13) gegen Jürgen Vogel Bei „Klein gegen Vogel“ behauptet Fabian aus Österreich, dass er mehr Bowlingkugeln auf einem Bowling-Pin übereinander stapeln kann als Jürgen Vogel. Für viele ist ein Strike beim Bowling die größte Herausforderung. Der 13-Jährige setzt aber buchstäblich noch einen obendrauf, wenn er Bowlingkugeln mit einem Gewicht bis 6,5 kg aufeinanderstapelt und das auch noch auf einem Bowling-Pin. Die Leidenschaft für den Bowlingsport wurde Fabian bereits in die Wiege gelegt, denn beide Elternteile sind erfolgreiche Profi-Bowler. Jetzt fordert der junge Österreicher zum letzten Mal „Klein gegen Groß“-Allrounder und Schauspieler Jürgen Vogel heraus.

Das „Magische-Quadrat-Duell“: Eva (12) gegen Christoph Maria Herbst Eva behauptet, dass sie verbundenen Augen ein magisches Quadrat mit 64 Zahlen besser als Schauspieler Christoph Maria Herbst lösen kann. Eva aus Waren an der Müritz beweist ein hohes Maß an Rechenkunst und Gedächtnisleistung und kann im Duell ein 8×8-Felder großes Quadrat mit Zahlen so füllen, dass am Ende die Summe aller Zahlen in jeder Zeile, in jeder Spalte und in den beiden Diagonalen eine vorher zufällig ausgewählte Zahl ergibt. Als wäre das noch nicht genug, darf sie die Zahlen nur mithilfe des Rösselsprungs eintragen – also dem Zug des Springers beim Schach. Im Duell fordert das Mädchen Christoph Maria Herbst heraus, der aufgrund einer Lehre zum Bankkaufmann nicht nur eine hohe Affinität für Zahlen hat, sondern auch ein ziemlich gutes Gedächtnis.

Das „Hits-der-70er-Duell“: Lea (12) gegen Peter Maffay
Lea tritt gegen Peter Maffay an und behauptet, sie erkenne alle Hits der 70er Jahre, selbst wenn die Texte und Melodien verschiedener Titel miteinander vermischt sind. Egal ob Pop, Metall oder Rock, die zwölfjährige Lea fühlt sich auf der Bühne am wohlsten. In dem Mädchen aus Eitdorf schlummert eine kleine Rockröhre mit einem großen Faible für die Songs der 1970er. Mutig fordert sie einen der erfolgreichsten Sänger Deutschlands, Peter Maffay, zum Duell heraus. Stefanie Heinzmann & The Ruffcats präsentieren die bekanntesten 1970er-Songs in einem völlig neuen Gewand: den Text des einen Songs auf die Melodie eines anderen gesungen.

Das „Stuhl-Sit-up-Duell“: Laura (12) gegen Ricarda Funk
Laura behauptet, dass sie in einer Minute mehr Rückwärtsrollen vom Boden auf einen Stuhl schafft, als Kanu-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Ricarda Funk. Bei diesem Duell sind Kraft und Koordination gefragt, wenn es darum geht, auf dem Boden liegend möglichst viele Rückwärtsrollen auf einen Stuhl zu machen. Also genau die richtige Aufgabe für die Gegnerin der Zwölfjährigen:
Olympiasiegerin und frischgebackene Weltmeisterin im Kanu-Slalom Ricarda Funk.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: