ÖVP zu explodierenden Energiepreisen: SPÖ muss billige Energie garantieren

Kunden sollen von „Energie Burgenland“-Gewinnen profitieren

Eisenstadt (OTS) – „Strom- und Gaspreise steigen derzeit so stark wie noch nie. SPÖ-Landeshauptmann Doskozil und die Energie Burgenland sind gefordert, sofort gegenzusteuern“, fordern ÖVP-Landesparteiobmann Christian Sagartz und Klubobmann Markus Ulram. Nachdem die Energie Burgenland hohe Gewinne schreibt, müsse es möglich sein, diese auch an die Kunden weiterzugeben. Schließlich wird vom burgenländischen Energieversorger derzeit so viel Strom erzeugt, dass auch andere Regionen mitversorgt werden. Das Burgenland deckt nämlich 150 % seines Stromverbrauches ab. Von diesem Überschuss sollen auch die Burgenländerinnen und Burgenländer profitieren. „Es ist jetzt an der Zeit, das Gewinndenken der Energie Burgenland hintanzustellen, damit die Menschen zu billigerem Strom kommen. Wir fordern von der SPÖ eine Garantie für billige Energie “, so Sagartz und Ulram. Die rote Alleinregierung ist jetzt am Zug.

Volkspartei Burgenland
Patrik Fazekas, BA
+43 664 887 478 09
patrik.fazekas@oevp-burgenland.at
Ing. Julius Raab-Straße 7
7000 Eisenstadt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: