Bezirk Neubau: Parkbank gegen Gewalt an Frauen eröffnet

NEUE SITZGRUPPE IM HERZEN NEUBAUS AM SIEBENSTERNPLATZ ZUM INTERNATIONALEN TAG MIT KLAREM STATEMENT GEGEN GEWALT AN FRAUEN – BEZIRKSVORSTEHER REITER: „IM MENSCHENRECHTSBEZIRK NEUBAU HAT GEWALT AN FRAUEN KEINEN PLATZ.“

Am heutigen 25. November eröffnet der Bezirk Neubau eine neue Sitzgruppe mit einer klaren Botschaft gegen Gewalt an Frauen. Im Herzen des Bezirks werden eine orange Parkbank und zwei orange Stühle vor dem KOSMOS Theater mit großen Lettern „NEIN HEISST NEIN“ auf das Thema aufmerksam machen und auf die Hotlines 01 71719 sowie 0800 222 555 für von Gewalt betroffene Frauen hinweisen. Damit beteiligt sich der Bezirk an der weltweiten Kampagne der UN WOMEN „Orange the World“, die innerhalb der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen von 25. November bis 10. Dezember läuft.

Nach wie vor zählt Gewalt an Frauen zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Jede fünfte Frau, also 20 Prozent der Frauen, ist ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher, psychischer oder sexualisierter Gewalt ausgesetzt.  2022 wurden bis jetzt 27 mutmaßliche Frauenmorde (Femizide) durch (Ex-)Partner, männliche Bekannte oder Familienmitglieder verübt – davon 9 in Wien.

Die Sitzgruppe wurde gemeinsam mit Veronika Steinböck, Direktorin des Kosmos-Theater, der ORF-Schauspielerin Lilian Klebow, der Vizepräsidentin der UN WOMEN AUSTRIA Katharina Kräftner und Barbara Ille, Geschäftsführerin der Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie eröffnet. Bezirksvorsteher Markus Reiter: „Mit der neuen Parkbank und der Sitzgruppe vor dem Kosmos-Theater im Zentrum Neubaus wollen wir die Gewaltschutz-Nummern besonders sichtbar machen und zeigen: Im Menschenrechtsbezirk Neubau hat Gewalt gegen Frauen keinen Platz.“ Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Isabelle Uhl ergänzt: „Durch die Pandemie ist häusliche Gewalt angestiegen. Daher ist es uns ein Anliegen, jetzt besonders aktiv zu werden und gegen zu steuern.“

Die Neubauer Schauspielerin Lilian Klebow, unter anderem bekannt aus ORF und dem Volkstheater, unterstützt die Aktion und ist bei der Eröffnung dabei: „Nein heißt Nein. Mit der auffallenden Sitzbank vor dem KOSMOS­-Theater setzen wir ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen!“ Katharina Kräftner, Vizepräsidentin der UN WOMEN AUSTRIA und ebenfalls Neubauerin: „Der Dank von UN Women Austria gilt dem Bezirk Neubau und der Stadt Wien. Nur gemeinsam können wir ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen. Durch Aktionen wie dieser kann betroffenen Frauen in ihrer unmittelbaren Umgebung geholfen werden und kann die Orange the World Kampagne weltweit zur Verbesserung der Situation von Frauen, die von Gewalt betroffen sind, beitragen.“

„Die orange Parkbank ist eine wichtige Initiative, um das nach wie vor von Tabuisierungen geprägte Thema Häusliche Gewalt ins gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken und ein öffentlich sichtbares und vor allem langwährendes Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen“, ergänzt Barbara Ille, Geschäftsführerin Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie, die ihren Sitz in der Neubaugasse hat.

„Gewaltverbrechen gegen weiblich gelesene Personen und Femizide werden voraussichtlich auch 2022 ein neues Rekordhoch erreichen. Mit den neuen Bänken direkt vor dem Kosmos Theater setzen wir gemeinsam mit dem Bezirk Neubau ein deutliches und vor allem dauerhaft im öffentlichen Raum sichtbares Zeichen gegen genderbasierte Gewalt“, so Veronika Steinböck, Künstlerische Leiterin im Kosmos Theater. Das Aufstellen der Bänke im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* bildet für das Neubauer Theaterhaus den Auftakt zu einem vom Kosmos Theater veranstalteten Schwerpunktwochenende zu sexualisierter Gewalt und Selbstverteidigungsstrategien für Frauen*: FIGHT FOR YOUR RIGHTS! am 26. und 27. November.

Weitere Fotos finden Sie unter https://bit.ly/3tWWL0z

Mag.a Flora Eder
Leitung Kommunikation
Büro des Bezirksvorstehers Markus Reiter
Hermanngasse 24-26, 1070 Wien
T: +43 1 4000 07115
M: +43 676 8118 07115

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: