Infineon Austria baut seine Kooperation mit den Caritas aus

Infineon fördert vier Caritas Lerncafés in Kärnten und der Steiermark mit 105.000 Euro im Jahr 2023.

Welche Gemeinsamkeit haben Hadi (10 Jahre) aus Graz, Anela (9 Jahre) aus Mürzzuschlag, Elif (10 Jahre) aus Villach, Günter (9 Jahre) aus Spittal an der Drau und Infineon? Sie alle sind begeistert, dass es die Caritas Lerncafés gibt. Denn hier erhalten Pflichtschüler*innen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von sechs bis 15 Jahren die Möglichkeit, mit freiwilligen Lernhelfer*innen Hausübungen zu machen und für anstehende Tests und Schularbeiten zu lernen – kostenlos. Der schreckliche Krieg in der Ukraine hat viele Kinder und Jugendliche aus ihrem gewohnten Alltag gerissen. Auch hier weisen sich die Caritas Lerncafés derzeit als wichtige Ankerpunkte und bieten ein stabiles Umfeld. Infineon Austria unterstützt mit dem Infineon Bildungsfonds bereits seit 2020 die Lerncafés und baut die Kooperation seit dem Bestehen kontinuierlich aus. Zudem engagieren sich Infineon-Mitarbeiter*innen als freiwillige Lernhelfer*innen. 
Infineon Austria weitet 2023 die Kooperation auf Mürzzuschlag aus

Mag. Alexandra Wachschütz
Infineon Technologies Austria AG
Communications & Public Policy
Tel.: 051777-18169
e-Mail: alexandra.wachschuetz@infineon.com
Infineon Technologies Austria AG,
Siemensstraße 2, 9500 Villach

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: