Direktion des Theatermuseums ab 1.7.2024 neu bestellt

Der KHM-Museumsverband freut sich bekanntzugeben, dass FRANZ PICHORNER mit 1. Juli der neue wissenschaftliche Direktor des Theatermuseum wird.

Die Geschäftsführung des KHM-Museumsverbands ist der Empfehlung der mit externen Mitgliedern besetzen Jury unter dem Vorsitz von Jonathan Fine gefolgt. Nach einem mehrstufigen Verfahren und nach einer öffentlichen Ausschreibung ist der Kulturhistoriker Franz Pichorner als bestgeeigneter Kandidat für die Direktion des Theatermuseums hervorgegangen.

Der promovierte Historiker Franz Pichorner ist seit 26 Jahren in verschiedenen Leitungsfunktionen im KHM-Museumsverband tätig.

Der erfahrene Museumsexperte hat seit 1998 in der Generaldirektion zahlreiche Projekte von der Überleitung der Museen in die Vollrechtsfähigkeit, die Eingliederung des Weltmuseums und Theatermuseums in den KHM-Museumsverband und die bauliche Sanierung der Kunstkammer und des Weltmuseums begleitet. Er steuerte internationale Ausstellungsprojekte in Japan, Korea und den USA und verantwortet zahlreiche Publikationen im gesamten Museumsverband.

Pichorner ist seit 2010 Stellvertreter von Generaldirektorin Sabine Haag. Seit Jänner 2024 leitet Pichorner das Theatermuseum interimistisch.

Seine große Erfahrung wird Franz Pichorner bei der Neupositionierung des Theatermuseums, die durch die Übernahme der Räumlichkeiten der ehemaligen Galerie Wolfrum und durch einen Umbau im Bereich der Augustinerstrasse möglich werden, einbringen. Neben einem zweiten Eingang und neuem Empfangsbereich wird ein besseres Besuchs- und Ausstellungserlebnis, eine neue Präsentation von Klimts Gemälde der „Nuda Veritas“ und ein großer Raum für Vermittlungs- und Veranstaltungsaktivitäten des Theatermuseums geschaffen. Ein Bereich für Gastronomie und Museumsshop werden das Besuchserlebnis attraktivieren.

Vor dem Umbau wird aber noch Anfang Dezember 2024 im Theatermuseum die große Ausstellung „Celebrating Johann Strauss“ zum 200. Geburtstag des Komponisten, die in Kooperation mit der Wienbibliothek im Rathaus entsteht und den Auftakt zum Strauss-Jahr 2025 bildet, eröffnet. 

_„Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe, die ich mit einem hervorragenden Team im Theatermuseum und mit den Kolleg*innen im Museumsverband in den nächsten Jahren umsetzen darf. Das Palais Lobkowitz als lebendigen Ort zu inszenieren, ist mein Ziel“_, so Franz Pichorner über seine Bestellung.

Generaldirektorin Sabine Haag freut sich über die Bestellung des neuen wissenschaftlichen Direktors im Theatermuseum: _„Ich freue mich über die Bestellung von Franz Pichorner zum Direktor des Theatermuseums. Seine Kenntnis des KHM-Museumsverbandes und das Management zahlreicher interner und externer Projekte und Ausstellungen qualifizieren ihn als exzellenten Museumsexperten.“_

„Franz Pichorner konnte die Jury mit seinen strategischen Ideen zur weiteren Öffnung des Theatermuseums für das Publikum in Wien und auch in den Bundesländern überzeugen. Mit ihm übernimmt ein erfahrener Museumsmensch die wissenschaftliche Leitung im Palais Lobkowitz in dieser entscheidenden Phase des Umbaus”, so Jonathan Fine, der designierte Generaldirektor des KHM-Museumsverbands, zur Ernennung des neuen Direktors des Theatermuseums.

KHM-Museumsverband
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Kommunikation
+43 1 525 24 – 4021
presse@khm.at
www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender