Suchbegriff wählen

Rathaus

Wienbibliothek im Rathaus: Nachlass von Adolf Holl (1930-2020) erworben

Wien (OTS) - Am 23. Jänner jährt sich der erste Todestag von Adolf Holl, im Jänner vor 50 Jahren stellte er auch sein zentrales Werk „Jesus in schlechter Gesellschaft“ fertig: Der Nachlass des 1930 in Wien geborenen Theologen, Wissenschaftlers, Publizisten und Schriftstellers wurde von der Wienbibliothek im Rathaus erworben und wird für die wissenschaftliche Nutzung zugänglich gemacht. Der von der Wienbibliothek im Rathaus erworbene umfangreiche Nachlass Adolf Holls umfasst 60 Archivboxen mit Lebensdokumenten,

COVID-19-Impfungen in der Stadt Wien

Vormerkplattform ab dem 18. Jänner; Erste große Impfaktion startet am Freitag Wien (OTS/RK) - Bürgermeister Michael Ludwig, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Johannes Steinhart, Vizepräsident der Wiener Ärztekammer, haben heute Dienstag die Covid-19-Impfstrategie der Stadt Wien im Rathaus präsentiert. Ab Freitag soll eine erste große Impfaktion für niedergelassene ÄrtzInnen und deren MitarbeiterInnen stattfinden. Dafür wird es 14 Impfstraßen in der Messe Wien geben, von 15. bis 18. Jänner sollen

AVISO, 12.1.: Mediengespräch mit Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker

Wien (OTS/RK) - Morgen, Dienstag, 12. Jänner 2020, findet im Festsaal des Wiener Rathauses eine Pressekonferenz mit Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und dem Vizepräsidenten der Wiener Ärztekammer, Johannes Steinhart, zum Thema "Impfungen in Wien" statt. Beginn ist um 11.30 Uhr. Aufgrund der derzeitigen Situation rund um das Corona-Virus ist bei diesem Medientermin maximal eine Journalistin bzw. ein Journalist je Medium vor Ort zugelassen. Beim Betreten der öffentlich zugänglichen

Bürgermeister Ludwig gratuliert Victor de Waal zur Österreichischen Staatsbürgerschaft

Wien (OTS/RK) - Seit 1. September 2020 können Nachkommen von Opfern des NS-Regimes mit ausländischer Staatsbürgerschaft per sogenannter Anzeige auch die Österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Das Land Wien – als Behörde die Magistratsabteilung 35 – ist für Staatsbürgerschaftsangelegenheiten von im Ausland geborenen Personen zuständig und daher ebenfalls für den Großteil der Verfahren zum Staatsbürgerschaftserwerb von NS-Opfern und deren Nachkommen. Unter den rund 950 Personen aus aller Welt, deren sogenannte

FP-Krauss: Stadtrat Czernohorszky verschleudert 1000e Steuer-Euro

Wiener FPÖ kündigt Anfrage an Wien (OTS) - Die Selbstverliebtheit von Stadträtin Uli Sima ist ja bereits seit Jahren bekannt. So konnte man sich auch nur kopfschüttelnd darüber wundern, dass sie seinerzeit auf jeder Hinweistafel in ihrem Geltungsbereich auch ihr Konterfei abbilden ließ. So weit so merkwürdig. Nun, als Folge der neuen Geschäftseinteilung nicht länger für Umwelt zuständig, müssen auch die Tafeln mit ihrem Portrait weichen. Der nun zuständige Stadtrat Czernohorszky lässt sukzessive alle

Weihnachtsbaum am Rathausplatz: Spektakuläre Fällung mitten am „Wiener Eistraum“

Wien (OTS) - Weihnachten 2020 ist vorüber. Der 33 Meter hohe Weihnachtsbaum vor dem Wiener Rathaus wurde heute von den Forstfacharbeitern des Wiener Forst- und Landwirtschaftsbetriebs professionell gefällt und mit einem Kran vorsichtig weggehoben. Der Weihnachtsbaum am Rathausplatz kommt seit 1959 jedes Jahr aus einem anderen Bundesland, heuer war Oberösterreich an der Reihe. Die 33 Meter hohe Fichte stammte aus der Mühlviertler Gemeinde Klaffer am Hochficht. Weihnachtsbäume erwärmen Herzen und Häuser Knapp zwei

Ludwig: „Sternsinger-Aktion wichtiges Zeichen der internationalen Solidarität“

„Heilige Drei Könige“ bei Wiens Bürgermeister zu Besuch Wien (OTS/RK) - Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig hat in seinem Büro im Rathaus die „Heiligen Drei Könige“ zum traditionellen Besuch empfangen. „Es ist ein schönes Zeichen der internationalen Solidarität der Kinder und Jugendlichen, dass sie sich alljährlich mit dieser Aktion für Familien in Regionen einsetzen, in denen die Armut – auch durch Corona – angestiegen ist. Mit den Geldern wird gemeinsam mit ansässigen Initiativen nachhaltig geholfen.

Sternsingeraktion 2021 – „Heilige Drei Könige“ brauchen 4. König/in

Weihnachten und Jahreswechsel ohne Sternsingen geht gar nicht. Gerade für 2021 ist der Segen für das neue Jahr unverzichtbar, als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht. Wien (OTS) - Das traditionelle Sternsingen von Haus zu Haus ist aber heuer nur teilweise möglich. Die „Heiligen Drei Könige“ brauchen dieses Mal noch mehr Unterstützung von der Bevölkerung als „Vierte Könige“, um in den Armutsregionen der Welt wirksam helfen zu können. Die Unterstützung für dieses großartige Engagement von Kindern und

Rathaus ist am Zug: Fromme Wünsche zum Jahreswechsel!

Fritz Pöltl(FCG)appelliert an Bürgermeister Ludwig: „Es ist an der Zeit, die Kurzpark-Regelungen endlich sinnvoll zu ändern!“, Wien (OTS) - Einen echten Anachronismus stellen die völlig unterschiedlichen Regelungen der Parkraumbewirtschaftung in den Wiener Bezirken dar. Sowohl die gebührenpflichtigen Parkzeiten, wie auch die Abstelldauer sind bezirksweise unterschiedlich geregelt. Dazu kommen Sonderzonen, etwa um die Stadthalle, bei Bahnhöfen, in Geschäftsstraßen und Überlappungszonen sowie noch

St. Pölten: Landtagsschiff als Kunstfläche

Kunstprojekt von Borjana Ventzislavova und Aldo Giannotti St. Pölten (OTS) - Seit wenigen Wochen ist „In this, we are all together“ in großen Neon-Buchstaben auf dem Landtagsschiff zu lesen. Dieser Schriftzug ist keine Erinnerung, dass der Landtag das Herz der niederösterreichischen Demokratie ist, sondern er ist ein Teil des Kunstprojekts „In this together“, das anlässlich 25 Jahre Österreich in der Europäischen Union in St. Pölten zu sehen ist. Für Landtagspräsidenten Karl Wilfing hat er noch eine