Suchbegriff wählen

Gros

Faßmann sieht das Bildungssystem für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet

Nationalrat debattiert über Budget für Bildung, Hochschulen und Grundlagenforschung Wien (PK) - Die Zukunftsfelder Bildung, Wissenschaft und Forschung seien die eindeutigen Gewinner des Budgets des kommenden Jahres, sagte Bildungsminister Heinz Faßmann in den Beratungen des Nationalrats über den Bundeshaushalt 2021 und den Bundesfinanzrahmen. Zur Debatte standen zwei umfangreiche Budgetkapitel in der Verantwortung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Bildung: Zusätzliche

Studie „Snacks zur Zwischenverpflegung bei Berufstätigen in Deutschland und Österreich“ (FOTO)

Wien (ots) - Sandwich oder Salat, Snack oder Schnitzel: Wie ausgewogen ernähren sich Berufstätige im Job? Berufstätige haben während ihres Arbeitstags viel zu erledigen. Dazu gehört auch: Essen. Aber was steht zwischen Montag und Freitag bei den Beschäftigten ganz oben auf der Speisekarte, wo versorgen sie sich mit Mahlzeiten oder Snacks, und nach welchen Kriterien wählen sie ihr Essen aus, wenn sie im Büro, dienstlich unterwegs oder im Homeoffice sind? Zu diesen Fragen hat die EU-geförderte Kampagne "Snack5" des 5 am

Parlament: TOP im Nationalrat am 18. November 2020

Budgetkapitel Soziales, Gesundheit, Militärische Angelegenheiten, Wirtschaft, Landwirtschaft, Bildung Wien (PK) - Am Mittwoch führt der Nationalrat die Beratungen über das Budget 2021 und den Bundesfinanzrahmen 2021 bis 2024 mit den Kapiteln Soziales, Pensionsversicherung und Konsumentenschutz, Gesundheit, militärische Angelegenheiten, Wirtschaft samt angewandter Forschung sowie Landwirtschaft, Regionen und Tourismus fort. Am Ende des zweiten Plenartages nächste Woche wollen die Abgeordneten über die

Budgetausschuss: Faßmann spricht von größter digitaler Bildungsinvestition

Zusätzliche Mittel sollen in Digitalisierung und Ethikunterricht fließen Wien (PK) - Das Budget für den Bereich Bildung besteht traditionell zu einem Großteil aus den Personalkosten für Lehrerinnen und Lehrer. Strukturelle Lohnveränderungen bestimmten in der Folge auch die jährlichen Budgeterhöhungen, wie auch im nächsten Jahr. Der entsprechende aktuelle Budgetvoranschlag der Untergliederung 30 für das Jahr 2021 stand heute im Budgetausschuss zur Beratung. Der Budgetentwurf enthält konkrete Zahlen zu

Fluglinien zahlen stornierte Flugtickets nur schleppend zurück

Fluggesellschaften nutzen Verbraucher weiterhin massiv aus, indem sie Ticketpreise gar nicht, oder sehr verzögert zurückzahlen. Gesetzlich vorgeschrieben wären sieben Tage. Wien/Wiesbaden (OTS) - Das führende europäische Portal für Fluggastrechte (https://www.fairplane.de/), mit Sitz in Wien hat untersucht, welche Fluglinien Verbraucher weiterhin als unfreiwillige Kreditgeber missbrauchen, und bei welchen Fluglinien Reisende die Hoffnung haben dürfen, ihr Geld bald wiederzusehen. 72.000 Anfragen und mehr

Auswertung von Login-Daten: Gastgewerbe im August zu 80 Prozent auf Vor-Corona-Niveau / Erfolg von Betrieben von Lage und Kundensegment…

München (ots) - Langsam aber sicher kehrt mit Blick auf die Besucherfrequenz Normalität ins Gastgewerbe zurück. Nach den Dürremonaten des Lockdowns steigerte sich die Auslastung in der Hotellerie und Gastronomie bis zum August auf rund 80 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Niveau. Das zeigt eine Analyse des auf Gastro-Marketing spezialisierten Unternehmens Socialwave, das die Gäste-Logins seiner WLAN-Hotspots im Zeitverlauf unter die Lupe genommen hat. "Die Sommermonate waren ein Aufatmen für die Branche, wenngleich es

Da blüht uns noch etwas / Strengere Regeln für das gesellschaftliche Leben werden wahrscheinlicher. Doch besser als Verschärfung wäre mehr…

Regensburg (ots) - Die neuen Anti-Corona-Pläne kommen Schlag auf Schlag: Bayern verschärft die Regeln für Virus-Hotspots, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will "Fieberambulanzen" einführen, der Virologe Hendrik Streeck plädiert für ein Ampelsystem zur besseren Gefahreneinschätzung und manch ein Hygieniker setzt auf Gurgeln mit Mundspülung gegen das Virus. Nun unterscheiden sich diese Vorschläge stark in ihrer Sinnhaftigkeit: Während Spahns Ambulanz-Pläne durchaus vernünftig sind, ist die Abwehrwirkung des

AOK übt scharfe Kritik am Maßnahmenbündel zur Stabilisierung der Zusatzbeiträge

Berlin. (ots) - Die jetzt im Kabinettsentwurf zum Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG) vorgesehenen Regelungen zur finanziellen Stabilisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stoßen beim AOK-Bundesverband auf strikte Ablehnung. "Zur Einhaltung der versprochenen Sozialgarantie im Wahljahr sollen jetzt die kassenindividuellen Rücklagen einkassiert werden. Dabei ist allen klar, dass ein Gros des für 2021 errechneten Finanzbedarfs von über 16 Milliarden Euro nichts mit Corona zu tun hat,

Wichtiger Impuls für die Kreditversorgung / Bundesrat hinterfragt Entwurf des Risikoreduzierungsgesetzes

München (ots) - Der Bundesrat hat in der heutigen Sitzung die Bundesregierung aufgefordert zu prüfen, ob die in der Corona-Krise eingeführten regulatorischen Erleichterungen für Banken fortgeführt werden können. Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) begrüßt den Beschluss der Länderkammer als wichtigen Impuls für die Kreditversorgung und fordert die Bundesregierung auf, dem im weiteren Gesetzgebungsverfahren Rechnung zu tragen. "Die regulatorischen Erleichterungen haben den Banken geholfen, in der Krise die

Fachkräftemangel? Lehrlingsausbildung!

BFI Wien Chef Lackinger: „Wir haben mit der überbetrieblichen Lehrausbildung ein funktionierendes System an der Hand. Es wird nur falsch wahrgenommen.“ Wien (OTS) - „Auch, wenn die Corona-Krise den Fokus am Arbeitsmarkt deutlich verschoben hat, hat sich nichts daran geändert, dass es der heimischen Wirtschaft schwerfällt, qualifiziertes Personal zu finden. Gerade deshalb wird der Lehrausbildung eine besondere Bedeutung zukommen“, ist BFI Wien Geschäftsführer Franz-Josef Lackinger überzeugt und ortet