fbpx
Suchbegriff wählen

Hubertus

Kaufkraft-Studie: Ost und West kommen sich näher

Berlin (ots) - Menschen in Ost- und West-Deutschland liegen bei der Kaufkraft überraschend nah beieinander. Im Schnitt haben Westdeutsche eine Kaufkraft von 1642 Euro und Ostdeutsche von 1538 Euro. Die Kaufkraft unterscheidet sich somit zwischen Ost und West um 104 Euro und damit weniger als die Kaufkraft von Stadtbewohnern (1533 Euro) und Landbewohnern (1654 Euro), die 121 Euro auseinander liegen. Auch bei der Armutsgefährdung (relative Kaufkraftarmut) ist der Ost-West-Unterschied mit einem Prozentpunkt (Stand 2016)

SHS-Medizintechnik-Index: Wachstumsdynamik der deutschen Medizintechnik verliert an Schwung

* Leistungsentwicklung der Medizintechnikbranche liegt zwar noch deutlich über dem Niveau der Gesamtwirtschaft, doch geht die relative Wachstumsrate seit zwei Jahren zurück * 2017 eingeführte Medizinprodukteverordnung könnte Wachstumsdynamik ausgebremst haben * Kleine und mittelgroße Unternehmen benötigen mehr Kapital und starke Netzwerke, um weiter zu wachsen und die Internationalisierung voranzutreiben * Anstieg der Patentzulassungen in den letzten Jahren verdeutlicht Innovationspotential der Branche *

SHS-Medizintechnik-Index: Wachstumsdynamik der deutschen Medizintechnik verliert an Schwung

Tübingen (ots) - - Leistungsentwicklung der Medizintechnikbranche liegt zwar noch deutlich über dem Niveau der Gesamtwirtschaft, doch geht die relative Wachstumsrate seit zwei Jahren zurück - 2017 eingeführte Medizinprodukteverordnung könnte Wachstumsdynamik ausgebremst haben - Kleine und mittelgroße Unternehmen benötigen mehr Kapital und starke Netzwerke, um weiter zu wachsen und die Internationalisierung voranzutreiben - Anstieg der Patentzulassungen in den letzten

Ostdeutschland bei Gesundheitsversorgung abgehängt – Befragte beurteilen Situation vor Ort unterdurchschnittlich

Berlin (ots) - Die Menschen im Osten Deutschlands beurteilen ihre Gesundheitsversorgung vor Ort schlechter als die Einwohner der meisten westlichen Bundesländer. Das geht aus einer repräsentativen Meinungsumfrage des Gesundheitsmonitors des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hervor. Mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen im September und Oktober geben die Ergebnisse der Befragung, die von The Nielsen Company im Auftrag des BAH unter 2.000 Bundesbürgern

Digitalisierung als Chance nutzen: Brainbirds hilft Arbeitnehmern schon jetzt ihren Platz in der Arbeitswelt von morgen zu finden

München (ots) - - Arbeit-von-morgen-Gesetz: Förderung der Weiterqualifizierung der Arbeitnehmer - Arbeit von morgen ist schon heute - Wie Arbeitnehmer schon heute Fähigkeiten für die Arbeit von morgen erwerben Die Brainbirds GmbH, einer der führenden Experten in den Bereichen digitale Transformation, Innovationskultur, agile Methoden und Digital Leadership, hat mit großem Zuspruch die Inhalte zur Weiterbildung in dem Ansatz des "Arbeit-von-Morgen-Gesetzes" von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Kenntnis

#INSMfürParis / INSM drängt auf wirksamen Klimaschutz

Berlin (ots) - Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und ihre Vorschläge zum Klimaschutz sind das Ziel der heutigen Demonstration der "Fridays for Future". Das Angebot der INSM, sich im Rahmen der Demonstration über die klimapolitischen Vorschläge der INSM zu unterhalten, wurde abgelehnt. Die INSM bedauert das, bleibt dialogbereit und ist gespannt auf ernsthafte Gesprächsangebote. INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr betont: "Nur mit Marktwirtschaft können wir in Europa und weltweit gezielt CO2

„Gut qualifizierte und motivierte Mitarbeiter*innen sind das beste Mittel gegen eine Krise“ / IB-Präsidentin Petra Merkel:…

Frankfurt am Main (ots) - Mit großem Interesse hat der IB die Initiative von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu einem "Arbeit-von-Morgen-Gesetz" zur Kenntnis genommen. "Der Ausbau der öffentlich geförderten Weiterbildung und die Verknüpfung zwischen Weiterbildung und Kurzarbeit sind wichtige Schritte, um Deutschland fit für eine Krise und den Arbeitsmarkt der Zukunft zu machen", stellt die IB-Präsidentin Petra Merkel fest. "Die frühzeitige Qualifikation von Mitarbeiter*innen, die in einem Unternehmen

INSM-Bildungsmonitor 2019: Schulabbrecherquote bundesweit erneut gestiegen

Berlin (ots) - In der Bildungspolitik geht der Trend in die falsche Richtung. Die Schulabbrecherquote stieg allein binnen eines Jahres von 5,7 auf 6,3 Prozent an - unter Ausländern sogar von 14,2 auf 18,1 Prozent. Das ist eines der Ergebnisse des INSM-Bildungsmonitor 2019, der heute veröffentlicht wurde. "Dieser Fehlentwicklung dürfen die zuständigen Politiker in Bund und Ländern nicht tatenlos zusehen. Die bisherigen Anstrengungen reichen offensichtlich nicht aus. Wenn in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und

neues deutschland: Ein bisschen abgefedert – Kommentar zum von Arbeitsminister Hubertus Heil vorgestellten Gesetzentwurf „Arbeit…

Berlin (ots) - Genauso sicher, wie jeden Abend um acht die Tagesschau im Ersten läuft, kommt auch die nächste Wirtschaftskrise. Die Frage ist nur: Was tun im Fall der Fälle? Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat am Dienstag Eckpunkte seines »Arbeit von morgen«-Gesetzes vorgestellt. Er will Beschäftigte durch eine Vereinfachung des Kurzarbeitergeldes, gepaart mit Qualifizierung, besser absichern. Das ist eine gute Idee, denn die Zeichen mehren sich, dass ein Abschwung kommt. Allerdings kann das Kurzarbeitergeld auch

NOZ: Gesamtmetall begrüßt Heils Ankündigung von „Arbeit-von-morgen“-Gesetz

Osnabrück (ots) - Gesamtmetall begrüßt Heils Ankündigung von "Arbeit-von-morgen"-Gesetz Hauptgeschäftsführer Zander: "Kurzarbeit hilft bei wirklicher Krise" Osnabrück. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall unterstützt die Vorbereitungen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) auf einen Konjunktureinbruch. "Wenn der Arbeitsminister dafür sorgt, dass der Kurzarbeit-Werkzeugkasten aus der Krise dann bereitsteht, wenn eine Krise eintritt, ist das sehr zu begrüßen", erklärte Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen