Suchbegriff wählen

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung: günstiger Schutz für die eigenen vier Wände

Berlin (ots) - Gesetzlich vorgeschrieben ist sie nicht, und trotzdem sollten Hausbesitzer unbedingt eine abschließen: die Wohngebäudeversicherung. Sie kommt für Schäden auf, die durch Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser am Haus entstehen. Eine aktuelle Finanztip-Untersuchung zeigt: Wer auf den falschen Tarif setzt, zahlt schnell mehrere Hundert Euro zu viel. So schlägt der teuerste Tarif für ein Einfamilienhaus mit 470 Euro im Jahr zu Buche, während der günstigste knapp 256 Euro kostet. Für eine versicherte