fbpx

NEOS Wien/Emmerling: Jetzt Schnellbahn-Ring um Wien bauen!

30

Bettina Emmerling: „Absichtserklärung für Öffi-Investitionen ist erster wichtiger Schritt!“

Wien (OTS) – Sehr positiv beurteilt NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling die Absichtserklärung von Bund und den drei Ländern Wien, Niederösterreich und Burgenland, in den kommenden Jahren die Öffi-Infrastruktur in der Ostregion deutlich zu verbessern. Nun müssten aber auch Taten folgen: „Wir haben schon immer gefordert, dass der Ausbau der Öffentlichen Verkehrsmittel Bundesländer übergreifend geplant und umgesetzt werden muss. Nun gilt es, die geplanten Mittel sinnvoll einzusetzen und auch neue Wege zu beschreiten!“

Emmerling legt dabei neuerlich das NEOS Konzept für einen Schnellbahnring um Wien auf den Tisch: „Mit einer vergleichsweise günstigen Investition könnten wir mit dem S-Bahn-Ring eine deutlich bessere Anbindung auch für Pendlerinnen und Pendler an das U-Bahn-und Straßenbahnnetz schaffen, mit besseren Intervallen, schnelleren Verbindungen und einer deutlichen Zeitersparnis für die Öffi-Benützer. Wir müssen uns auch in Wien endlich von verzopften Strukturen trennen und für den Öffentlichen Verkehr auch innovative Ideen diskutieren!“

Das [Konzept des S-Bahn-Rings]
(https://wien.neos.eu/themen/verkehr/s-bahn-ring) kostet mit 315
Millionen Euro so viel wie der Bau von 2 Kilometern U-Bahn und wäre damit vergleichsweise kostengünstig.

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: