POL-HG: Pressemitteilung der Polizei des Hochtaunuskreises für den Zeitraum 05.06.2020 bis 07.06.2020, 08:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Unfallort: Bad Homburg, Am Mühlberg Unfallzeit: Freitag, 05.06.2020, 12:20Uhr Unfallhergang: Ein 35-jähriger Fahrer eines Pkw, Hersteller Ford, hatte seinen Pkw ordnungsgemäß auf einem Parkplatz abgestellt. Zum Unfallzeitpunkt touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem derzeit unbekannten Fahrzeug bei einem Parkmanöver den bereits abgestellten Pkw Ford. Dieser wurde hierbei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 2000EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.

Unfallort: Bad Homburg, Dietrich-Bonhoeffer-Straße / Kreuzung Saalburgstraße Unfallzeit: Samstag, 06.06.2020, 19:55 Uhr Unfallhergang: Ein 35jähriger Fahrer eines Pkw, Hersteller Volkswagen, befuhr die Dietrich-Bonhoeffer-Straße, in Richtung Lindenallee. Ein 61-jähriger Fahrer eines Pkw, Hersteller BMW befuhr die Saalburgstraße aus Richtung Bundesstraße 456 kommend, in Fahrtrichtung Lindenallee. Im Kreuzungsbereich Saalburgstraße – Dietrich-Bonhoeffer-Straße, missachtete der VW-Fahrer die Vorfahrt des BMW- Fahrers und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Anschließend kam es zur Kollision beider Pkw. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 30.000EUR geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall Sachschaden, Trunkenheit im Straßenverkehr Königstein, Querstraße Freitag, 05.06.2020, 18:47 Uhr

Ein 65-jähriger Autofahrer wollte aus einer abschüssigen Garagenausfahrt rückwärts in die Querstraße einfahren. Er rollte jedoch zunächst nach vorne und stieß gegen das Garagentor. Beim nächsten Anlauf streifte er die Hauswand und das Hoftor und fuhr durch ein Blumenbeet des Grundstücks. Beim weiteren zurücksetzen fuhr gegen einen gegenüber der Garagenausfahrt geparkten Pkw, wo dann seine Fahrt endete. Ein beim Fahrer durchgeführte Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,36 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000,- EUR.

Beleidigung, vers. gef. Körperverletzung im Straßenverkehr Königstein, Le-Cannet-Rocheville-Straße/Adelheidstraße Freitag, 05.06.2020, 10:30 Uhr

Am Freitagmorgen kam es auf der Le-Cannet-Rocheville-Straße in Königstein zu einem Konflikt zwischen einem 39-jährigen Fahrer eines Straßenwacht-Lkw und einem 52-jährigen Autofahrer. Der Autofahrer war aus Richtung Kurbad kommend in Richtung Königsteiner Kreisel gefahren. Dem hinter ihm fahrenden Lkw-Fahrer schien der Autofahrer zu langsam zu fahren, weshalb er ihm zunächst die Lichthupe gab und schließlich an der nächsten Kreuzung, an der rot zeigenden Verkehrsampel, anhielt ausstieg und den Autofahrer beleidigte. Weiterhin soll der Lkw-Fahrer versucht haben nach dem Autofahrer zu treten. Der Geschädigte fuhr daraufhin direkt zur Polizeistation und erstattete eine Anzeige.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrädern Kronberg, Guaitastraße Zwischen Mittwoch, 03.06.2020, 09:00 Uhr und Donnerstag, 04.06.2020, 17:30 Uhr

Am Freitag, 05.06.2020 nahm eine Streife der Polizeistation Königstein zwei Fahrräder von Bediensteten des Schloßhotels Kronberg entgegen. Die Fahrräder lagen in einem Gebüsche auf dem Gelände des Hotels und wurden wohl zwischen Mittwoch und Donnerstag aus einer offenen Garage in der Guaitastraße, unweit des Auffinde Ortes, entwendet. Der Wert der Fahrräder wird auf ca. 5000,- EUR geschätzt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrädern Königstein, Am Neuenhainer Wald Freitag, 05.06.2020 zwischen 02:40 Uhr und 03:00 Uhr

Am frühen Morgen des 05.06.2020 teilte eine aufmerksame Spaziergängerin der Polizeistation Königstein telefonisch mit, dass am Kinderspielplatz in der Straße Am Neuenhainer Wald ein Fahrrad und ein aufgebrochenes Panzerschloss liegen würde. Sie gehe davon aus, dass dies irgendwo gestohlen wurde. Eine nach dort entsandte Streife der Polizeistation Königstein stelle das Fahrrad und das Schloss sicher. Gegen 09:30 Uhr meldete sich dann eine Anwohnerin aus der Straße Am Neuenhainer Wald bei der Polizei und gab an, dass ihr zwei Fahrräder, darunter ein fast neues E-Bike, gestohlen wurden. Ihre Hunde hätten zwischen 02:40 Uhr und 03:00 Uhr gebellt, daher gehe sie davon aus, dass der Diebstahl zu dieser Zeit stattfand. Der Anruferin konnte zumindest das zuvor aufgefundene Mountain-Bike und das Panzerschloss zugeordnet werden. Das E-Bike blieb weiterhin verschwunden. Wenig später wurde auch noch das vermutliche Tatwerkzeug, ein Bolzenschneider, in der Nähe des Auffinde Ortes des Fahrrades festgestellt und der Polizei übergeben. Der Wert des E-Bikes liegt bei ca. 1500,- EUR.

Sachbeschädigung an Pkw durch Graffiti Kronberg, Campus Kronberg Freitag, 05.06.2020 zwischen 17:30 Uhr und 22:30 Uhr

In der Tatzeit wurden drei auf dem Parkplatz des Campus Kronberg geparkte Pkw mit Farbe besprüht. Unter anderem wurde „ACAB“ auf dem Lack eines weißen Seat hinterlassen. Weiterhin waren ein grüner Seat und ein blauer Ford betroffen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2500,- EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de


Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: