„IM ZENTRUM“: Wettlauf um die Impfung – Warum geht das nicht schneller?

Am 7. März um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) – Wann werde ich geimpft? Das ist zurzeit wohl die am häufigsten gestellte Frage in Österreich. Die Impfung ist die wirksamste Waffe im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Gleichzeitig wird es noch Monate dauern, bis alle, die es wollen, geimpft sind. Einige Unternehmer wollen auf eigene Faust Impfstoff besorgen. Kann das Tempo bei der Zulassung und bei der Beschaffung von Impfstoffen seriös beschleunigt werden? Soll Österreich in Zukunft weniger auf die EU und mehr auf Eigenständigkeit setzen? Und ist es gerecht, wenn ein Pass Geimpften Vorteile verschafft?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 7. März 2021, um 22.10 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Christa Wirthumer-Hoche
Leiterin AGES Medizinmarktaufsicht und Vorsitzende des Management Boards der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA)

Renée Gallo-Daniel
Präsidentin Österreichischer Verband der Impfstoffhersteller

Cornelia Tschanett
Allgemeinmedizinerin, Ebreichsdorf

Christian Köck
Geschäftsführer Klinikum Austria Gruppe und Gesundheitsökonom

Christian Harisch
Rechtsanwalt und Unternehmer, betreibt Hotels in Tirol, Deutschland und Großbritannien

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: