Berufs-EM: Bereits 7.000 Anmeldungen für „Try a Skill“

Im Zuge der am 22. September startenden EuroSkills lädt „Try a Skill“ junge Menschen dazu ein, selbst Hand anzulegen – und in die Berufswelt einzutauchen

Graz (OTS) – Ab 22. September geht erstmals die Berufseuropameisterschaft EuroSkills in Österreich über die Bühne – und mit ihr „Try a Skill“: Die Initiative lädt junge Menschen dazu ein, selbst Hand anzulegen – und in die Berufswelt einzutauchen. Bereits 7.000 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt über 120 österreichischen Schulen haben sich für das interaktive Programm am Schwarzl-Freizeitzentrum angemeldet.

Die Funken fliegen lassen, Cocktails mixen und Roboter steuern:
Während die rund 400 internationalen Fachkräfte – im Zuge der Berufs-EM – u. a. in diesen Disziplinen um Edelmetall rittern, können sich Interessierte ganz ohne Druck in den beruflichen Kategorien versuchen. In den rund 27 „Try a Skill“-Stationen, die sich unmittelbar direkt neben den EuroSkills-Wettbewerbsflächen am Schwarzl-Freizeitzentrum befinden, können Schülerinnen und Schüler in die berufliche Vielfalt eintauchen – auch unter der Anleitung von Goldmedaillenträgern wie Lisa Janisch und Manfred Zink. „Gerade in Zeiten eines dramatischen Fachkräftemangels ist es wichtig, dass wir junge Menschen für eine berufliche Ausbildung begeistern. Mit ‚Try a Skill‘ können wir Lust auf das Fachkräftetum machen“, sagt EuroSkills-Aufsichtsratvorsitzender Josef Herk. Unterstützung für „Try a Skill“ kommt vom Land Steiermark. „Mit ‚Try a Skill‘ ermöglichen wir jungen Menschen, spielerisch neue Berufe und Technologien kennenzulernen und bislang verborgene Talente zu entdecken. Die Initiative zeigt die Vielseitigkeit und Attraktivität der beruflichen Ausbildung auf und Fachkräfte von morgen erhalten einen wertvollen Anstoß für ihren weiteren Lebensweg“, betont Barbara Eibinger-Miedl, Wirtschaftslandesrätin der Steiermark.

Teilnehmer aus ganz Österreich

Das Angebot wird bereits gut angenommen: „Rund 7.000 Schülerinnen und Schüler aus über 120 Schulen sind für ‚Try a Skill‘ angemeldet. Über 50 Prozent davon sind Mittelschulen, etwa ein Viertel Polytechnika und über 15 Prozent sind Berufsschulen. Der Rest verteilt sich auf weiterführende Schulen wie HTLs, HAKs und allgemeinbildende höhere Schulen“, erklären Angelika Ledineg und Harald del Negro, Geschäftsführer von EuroSkills 2021. Der überwiegende Anteil der „Try a Skill“-Teilnehmer kommt aus der Steiermark. Aber auch aus Wien, Oberösterreich, dem Burgenland, Kärnten und Salzburg haben sich Schulen angemeldet. Selbst aus Vorarlberg haben sich 50 Schülerinnen und Schüler – auf Initiative der lokalen Wirtschaftskammer – angekündigt.

Restplätze vorhanden

Gut gebucht sind vor allem die Vormittage am Donnerstag, dem 23. September, und Freitag, dem 24. September. Restplätze sind allerdings noch verfügbar. Mehr Kapazitäten für weitere Anmeldungen sind insbesondere noch am Familientag, dem Samstag, dem 25. September, vorhanden. „Try a Skill“ ermöglicht Jugendlichen Einblicke in eine berufliche Fachkräfte-Laufbahn. Das interaktive Angebot ist speziell an Schülerinnen und Schüler ab der fünften Schulstufe gerichtet und lädt zum Ausprobieren ein. Ehemalige ausgewählte Welt- und Europameister stellen jeden Beruf näher vor und stehen Rede und Antwort. Vorbeischauen, ausprobieren und Talent entdecken“, lädt EuroSkills-Unterstützer Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender der Steiermärkischen Sparkasse, zum Mitmachen ein. „EuroSkills haben sich zu einer einmaligen Chance für unzählige junge Menschen entwickelt, um ihre Fähigkeiten und Begabungen untereinander zu messen und sie vor einem großen Publikum zur Schau zu stellen. Wir freuen uns sehr, dass der Bewerb erstmals in der Steiermark stattfindet und wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg bei diesem unvergesslichen Erlebnis“, betont die steirische Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner. Anmeldungen für Schulklassen sind unter tickets.euroskills2021.com möglich, solange Kapazitäten vorhanden sind. Vor Ort gelten die aktuelle 3G-Regelung und die aktuellen Covid-Bestimmungen.

Angelika Ledineg
Geschäftsführung
T: +43 (0) 316 601-660
M: +43 (0) 664 81 79 387
angelika.ledineg@euroskills2021.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: