Festkonzert „100 Jahre Niederösterreich“ der Haydnregion

LH Mikl-Leitner: Kulturelles Vorzeigeprojekt

St. Pölten (OTS/NLK) – Begeistert von dem, was sich hier innerhalb der letzten fünf Jahre entwickelt habe, zeigte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am gestrigen Samstag im Schloss Petronell-Carnuntum beim Festkonzert „100 Jahre Niederösterreich“ der Haydnregion Niederösterreich, die damit gleichzeitig ihren fünften Geburtstag feierte.

„Hier ist ein kulturelles Vorzeigeprojekt entstanden, für das Niederösterreich bewundert wird. Erfolgsfaktor dafür ist der Schulterschluss zwischen den Gemeinden, der Bevölkerung, dem Römerland Carnuntum und dem Land Niederösterreich. Heute ist die Haydnregion anerkannt und akzeptiert, wenn man an Joseph Haydn denkt, denkt man nicht mehr automatisch nur an Salzburg oder Eisenstadt“, betonte dabei Mikl-Leitner.

Im Hinblick auf den Ende Mai stattfindenden Internationalen Haydn-Wettbewerb für klassisches Lied und Arie der Haydnregion sagte die Landeshauptfrau: „Talenteförderung ist in Niederösterreich sehr wichtig. Dank des guten Einvernehmens zwischen dem Land und den Gemeinden arbeiten auch unsere Musikschulen hervorragend und bringen immer wieder Stars hervor. Das ist gut investiertes Geld, denn wer in die Breite investiert, kommt auch an die Spitze“.

Angesichts der durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine herausfordernden Zeiten könne man sich bei diesem Festkonzert Kraft holen, meinte Mikl-Leitner abschließend.

Im Anschluss brachte die Haydn Philharmonie unter der Leitung von Enrico Onofri Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonia Concertante in Es-Dur KV 364 und seine Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 („Jupiter“), Michael Haydns Symphonie Nr. 39 in C-Dur P 31 sowie Joseph Haydns Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur Hob.VIIe:1 zur Aufführung; Solisten waren Meesun Hong-Coleman (Violine), Selina Ott (Trompete) und William Coleman (Viola).

Insgesamt präsentiert die 2017 von der Abteilung Kunst und Kultur beim Amt der NÖ Landesregierung initiierte Haydnregion Niederösterreich in Kooperation mit Römerland Carnuntum heuer unter dem Motto „Faszination Haydn“ 30 Veranstaltungen an 14 Standorten in zehn Gemeinden des Bezirks Bruck an der Leitha.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: