Bestanden! Neue Absolventinnen und Absolventen des APA-Campus Wirtschaftslehrgangs

Abschlusszertifikate an JournalistInnen übergeben – Stipendien durch Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus

Wien (OTS) – Der im April 2015 gestartete [APA-Campus Wirtschaftslehrgang] (https://www.apa-campus.at/wirtschaftslehrgang) zeichnete kürzlich vier weitere AbsolventInnen aus: Verena Sophie Maier (ORF), Martin Meyrath (Kurier), Martin Richter (APA) und Judith Egger (APA) haben die kommissionelle Prüfung erfolgreich bestanden und bekamen gestern, Donnerstagabend, im APA-Pressezentrum ihre Zertifikate überreicht. Die Teilnahme am APA-Campus Wirtschaftslehrgang wird über Stipendien des Vereins zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus finanziert.

Die von der APA – Austria Presse Agentur initiierte und organisierte Ausbildung bietet aktiven JournalistInnen die Chance, ihre Wirtschaftskenntnisse berufsbegleitend zu vertiefen. Für die Abschlussprüfung sind mindestens 20 ganztägige Module zu aktuellen Wirtschaftsthemen zu absolvieren. Die einzelnen Lehrgangstage werden von einschlägigen ExpertInnen und renommierten PraktikerInnen gestaltet, die ihr Wissen teilen und für Diskussionen und Austausch zur Verfügung stehen. Als Vortragende referierten unter anderen AMS-Chef Johannes Kopf zu Arbeitsmarktpolitik, Notenbankgouverneur Robert Holzmann zu Notenbankpolitik, Sozialrechtsexperte Wolfgang Mazal zu Pensionsentwicklung, Fiskalratsmitglied Elisabeth Springler zu Inflation & Wirtschaftspolitik und Europarechts-Professor Walter Obwexer zum Thema EU-Recht für JournalistInnen.

Bei entsprechender Qualifikation erhalten die TeilnehmerInnen über Stipendien vom [Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus] (http://www.vzfw.at/) 100 Prozent der Lehrgangskosten finanziert. „Bisher haben 68 Journalistinnen und Journalisten ein Vollstipendium für den gesamten Lehrgang und 27 weitere Unterstützung für Teilbereiche erhalten.“, so Vereinsobmann Martin Halama bei der Diplomverleihung.

„Mit dem APA-Campus Wirtschaftslehrgang haben wir ein maßgeschneidertes Angebot, mit dem wir Journalistinnen und Journalisten fundierte Kenntnisse zu wirtschaftlichen Zusammenhängen und Entwicklungen vermitteln können“, sagte Reinhard Christl, Medien-und Wirtschaftsberater und früher Leiter des Instituts für Journalismus der FH Wien. Gemeinsam mit Christoph Schlemmer, Redakteur im APA-Wirtschaftsressort, hat er die Lehrgangsleitung inne. „Inhaltlich liegt der Fokus ganz klar auf jenen Themen, die die aktuelle Diskussion in den Medien bestimmen“, so Schlemmer, der mit Jahresbeginn die Co-Lehrgangsleitung von APA-Wirtschaftsressortleiter Thomas Karabaczek übernommen hatte.

APA-Campus Wirtschaftslehrgang

Der [APA-Campus Wirtschaftslehrgang]
(https://www.ots.at/redirect/wirtschaftslehrgang) versteht sich als
berufsbegleitende Wirtschaftsausbildung und ist für die Informationsbedürfnisse von Journalistinnen und Journalisten sowie Kommunikationsfachleuten maßgeschneidert. Inhaltlich konzentriert sich das Lehrangebot auf aktuelle Medienthemen, unterfüttert mit dem notwendigen faktischen Grundwissen im Bereich Betriebs- und Volkswirtschaft. TrainerInnen und Vortragende sind ausgewiesene Expertinnen und Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten.

Das breit gefächerte Lehrgangsangebot gliedert sich in fünf Module zu den Themen Grundlagen, Geld & Finanzmärkte, die EU verstehen, Wirtschaftsstandort Österreich und Zukunft der Arbeitswelt. Zu jedem Modul stehen fünf Seminare zur Auswahl, von denen innerhalb von drei Jahren zumindest je vier absolviert werden müssen.

Dank maximaler zeitlicher Flexibilität des Angebots ist bestmögliche Vereinbarkeit mit einer Berufstätigkeit in der Medien-und Kommunikationsbranche gegeben. Der Einstieg ist jederzeit möglich und nicht semestergebunden.

Der [APA-Campus] (https://www.apa-campus.at/) ist anerkannter Bildungsträger gemäß „wien-cert“ und „Ö-Cert“.

Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus

Der [Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus] (http://www.vzfw.at/) ist ein Zusammenschluss namhafter, in Österreich tätiger Unternehmen. Er verfolgt das Ziel, die Qualität der Berichterstattung über komplexe und vielschichtige Themen der Wirtschaft, über Unternehmen und den Finanzsektor zu fördern. Mit einem Stipendienprogramm sollen JournalistInnen bei der Weiter- und Fortbildung aktiv unterstützt werden. Erreicht wird dies über unabhängige Fortbildungsschienen wie den APA-Campus Wirtschaftslehrgang der Austria Presse Agentur. Der Verein zur Förderung des Wirtschaftsjournalismus setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: UniCredit Bank Austria, Erste Group, Flughafen Wien, Oesterreichische Nationalbank, Agenda Austria, Industriellenvereinigung, Brau Union und RHI Magnesita.

APA – Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: