ORF-III-Wochenhighlights: „ORF-III-Wissens-Check zur Energiekrise“, „Wiens verborgene Palais“, Mozartwoche 2023

Von 30. Jänner bis 5. Februar 2023

Wien (OTS) – Energiekrise und Nationalratssitzungen in „Politik live“

In der 90-minütigen „Politik live“-Sondersendung „ORF-III-Wissens-Check zur Energiekrise“ (20.15 Uhr) am Donnerstag, dem 2. Februar 2023, sprechen ORF-III-Chefredakteurin Lou Lorenz-Dittlbacher und ORF-III-Moderator Reiner Reitsamer mit Christoph Badelt, Präsident des Fiskalrates, sowie weiteren Expertinnen und Experten über Gaslieferungen, erneuerbare Energien sowie Entlastungen und konfrontieren sie mit den wichtigsten Fragen und verbreiteten Sorgen dazu. Wo kann Österreich künftig sein Gas beziehen, wenn Russland nicht mehr liefert? Wie wird der Umstieg auf erneuerbare Energien vorangetrieben? Wird es weitere Entlastungen für Haushalte und Unternehmen geben?
Zwei planmäßige Sitzungen absolviert der Nationalrat in dieser Woche:
Am 31. Jänner und 1. Februar überträgt ORF III in „Politik live“ (9.05 Uhr) das Plenum live und kommentiert das Geschehen im Parlament.

Rolando Villazóns Mozartwoche 2023

Sonntag, der 5. Februar, steht ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart. Im Porträt „Rafael Fingerlos: Mein Mozart – Mein Salzburg!“ (9.10 Uhr) erzählt der Sänger seine ganz persönliche Geschichte mit der Festspielstadt Salzburg und dem Klassikgenie. Im Hauptabend präsentiert „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ (20.15 Uhr) die Premiere „¡Viva Mozart! – Rolando Villazóns Mozartwoche 2023“. Zum Eröffnungskonzert im großen Saal der Stiftung Mozarteum dirigiert Maestro Ivor Bolton das Mozarteumorchester Salzburg. Solisten sind Rafael Fingerlos und Violinistin Clarissa Bevilacqua.

Doku-Highlights in „Heimat Österreich“, „Landleben“ und „zeit.geschichte“

Eine neue Ausgabe „Heimat Österreich“ sieht sich am 1. Februar „Auf der Turracher Höhe“ (20.15 Uhr) um. Der Tourismus hat das Image des Ortes von der ehemals kargen Region zum bekannten Erholungsort gewandelt. Anschließend folgen zwei „Landleben“-Premieren: „In Heiligenblut“ (21.05 Uhr), einer Gemeinde in Kärnten, wird das Sternsingerfest mit einem besonderen zwölfstrophigen Lied zelebriert. „Auf der Berghütte“ (21.55 Uhr) titelt die zweite Doku, die zeigt, dass trotz harter Winter das Wohnen über vereisten Gebirgskämmen auf manche Menschen eine magische Anziehungskraft ausübt.
Am Samstag, dem 4. Februar, präsentiert ORF III den neuen „zeit.geschichte“-Zweiteiler „Hitler und der Reichstagsbrand“ (ab 20.15 Uhr), der vom schwelenden Untergang der Demokratie im Jahr 1933 erzählt und sich auf die Suche nach den wahren Begebenheiten des schicksalshaften Brandes begibt. Anschließend zeigt die neue „zeit.geschichte“-Doku „Hitlers blutiger Weg zur Macht – Der Mord an Ernst Röhm“ (22.05 Uhr), wie die Nationalsozialisten gegen innerparteiliche Konkurrenz vorgingen. Die blutige Aktion kostete etwa 200 Menschen das Leben. Den „zeit.geschichte“-Abend beschließt die Produktion „Der junge Hitler – Jugendjahre eines Diktators“ (23.00 Uhr).

Reizdarm in „MERYN am Montag“, Midlife-Crisis in „MERYNS sprechzimmer“

„MERYN am Montag“ thematisiert am 30. Jänner den „Reizdarm“ (18.45 Uhr) und Schmerzen im Oberbauch sowie Übelkeit und rasches Völlegefühl. ORF-Gesundheitsexperte Siegfried Meryn und Christoph Gasche, Facharzt für Innere Medizin, beantworten Publikumsfragen über Hausmittel und Behandlungsansätze.
Am Mittwoch, dem 1. Februar, widmet sich eine neue Sendung der Reihe „MERYNS sprechzimmer“ der „Midlife-Crisis: Falle oder Chance?“ (22.30 Uhr). Siegfried Meryn diskutiert mit Martina Leibovici-Mühlberger, Psychotherapeutin und Ärztin für Psychosomatik, Andreas Salcher, Buchautor und Berater, sowie Richard Staudner, Berater für Gesundheit und Leistung, das Bewusstwerden der eigenen Endlichkeit. Danach geht es in „treffpunkt medizin“ um „Verrückte Hormone“ (23.20 Uhr).

„ORF III Themenmontag“ über Supermärkte und Lebensmittelqualität

Der „ORF III Themenmontag“ am 30. Jänner startet mit der Neuproduktion „No-Name oder Marke (2/2) – Wie putzt man besser?“ (20.15 Uhr) in die Woche. In dieser Reportage macht sich Susi Preissl auf die Suche nach den Unterschieden zwischen den Eigenmarken der großen Supermarktketten und den teureren Originalmarken. Auf die Reportage „Supermarkt-Discounter – wer kann’s am besten?“ (21.05 Uhr) folgen „Nelson Müllers Bio-Report – Gesund, preiswert, nachhaltig?“ (21.55 Uhr), der den Bio-Versprechen auf den Grund geht und Produkte wie Methoden der Bio-Landwirtschaft untersucht, sowie „Die Food-Challenge: Lege bastelt Junk-Food“ (22.45 Uhr). Darin stellt Lebensmittelentwickler Sebastian Lege Sprühkäse, Tiefkühl-Donuts und sogenannte Pop-Tarts ganz ohne Rezept selbst her und gibt dabei die Absurditäten dieser ungesunden Lebensmittel preis.

„Erbe Österreich – Wiens verborgene Palais“, „erLesen“, „Kultur Heute“ mit „Sichrovskys Foyer“ und Paulus Manker

Am Kulturdienstag am 31. Jänner präsentiert ORF III die erste von drei neuen Ausgabe der „Erbe Österreich“-Reihe „Wiens verborgene Palais“ (20.15 Uhr). Moderator Karl Hohenlohe blickt darin hinter die historischen Fassaden der Palais Trautson, Dietrichstein und Metternich. Die zwei anschließendem Dokus zeigen „Drei Frauen für Habsburg – Innenansichten einer Herrscherfamilie“ (21.05 Uhr) und „Schloss Esterhazy – Spuren in Ungarn“ (21.55 Uhr). Danach lädt „erLesen“ (22.45 Uhr) anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags am 27. Jänner zu einer Diskussion. Zu Gast bei Heinz Sichrovsky sind die Literaturpreisträger/innen Verena Roßbacher, Alois Hotschnig und Ruth Wodak.
In seiner Rubrik „Sichrovskys Foyer“ berichtet der Kulturjournalist und Bühnenkritiker bereits am 30. Jänner im Rahmen des werktäglichen Magazins „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) über die Burgtheater-Premiere „Der Zauberberg“. Am Donnerstag, dem 2. Februar, lädt „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) Schauspieler Paulus Manker anlässlich seines 65. Geburtstages und seiner neuen Bildbiografie „Das große Alma Mahler Album“ zum Gespräch.

„Donnerstag Nacht“ mit „Tafelrunde“ und „Kabarett im Turm“ Die „Donnerstag Nacht“ am 2. Februar sorgt mit einer neuen Ausgabe der Satireshow „Die Tafelrunde“ (21.55 Uhr) für beste Unterhaltung. Gerald Fleischhackers Gäste sind diesmal Florian Scheuba, Christoph Fritz, Lydia Prenner-Kasper und Isabell Pannagl. Weiters sind zwei „Kabarett im Turm“-Premieren zu sehen: Das Best-of von „Steinböck & Strobl – Wilde Mischung“ (22.50 Uhr) bietet unterhaltsame Kleinkunst der Extraklasse von Herbert Steinböck und Thomas Strobl. Die Publikumspreisgewinnerin beim Grazer Kleinkunstvogel 2021, Chrissi Buchmasser, hat es satt, ein „Braves Kind“ (23.45 Uhr) zu sein und präsentiert ein schonungslos ehrliches und hochgradig amüsantes Programm. „Harry Prünster & Band – Coole Witz, tolle Hits“ (0.15 Uhr) beendet den humorvollen „Kabarett im Turm“-Abend.

25. Todestag von Falco

ORF III widmet dem vor 25 Jahren verstorbenen Ausnahmemusiker am Freitag, dem 3. Februar, einen langen TV-Abend. Um 20.15 Uhr schildert der Spielfilm „Falco – Verdammt wir leben noch!“ den Werdegang des österreichischen Popstars Hans Hölzel, der als Falco mit „Rock me Amadeus“ den ersten deutschsprachigen Nummer-1-Hit in der Geschichte der amerikanischen Billboard Charts landete. Anschließend folgt mit „Falco Live – Der Falke ist wieder da“ (22.05 Uhr) die Aufzeichnung des legendären Konzerts vom Donauinselfest 1993. Für die Gesprächsreihe „Mütter: Falco und seine Mutter Maria“ (22.40 Uhr) unterhielt sich Hermi Löbl 1991 mit dem Künstler über seine Kindheit, Jugend, Musik und Karriere – sowie mit Mutter Maria Hölzel über den berühmten Sohn, dessen Laufbahn unvorhersehbar war. Anschließend führt „Soundtrack Österreich – Von Glockenhosen und Austropop“ (23.45 Uhr) das Publikum auf einen unterhaltsamen Streifzug durch die 1970er und „Soundtrack Österreich – Von Schulterpolstern und Hitexporten“ (0.30 Uhr) durch die 1980er Jahre. Die Hommage „Remember Falco!“ (1.20 Uhr) zeigt Videos aus unterschiedlichen Schaffensperioden des Musikers, gefolgt von der Dokumentation „Falco Gaga“ (2.10 Uhr) über den österreichischen Rockstar und gleichzeitig gefürchteten wie geschätzten Gesprächspartner mit komischen, skurrilen und verrückten Auftritten in Talkshows und bei Fernsehinterviews.

Weitere Details zum Programm von ORF III Kultur und Information sind unter tv.ORF.at/orf3 abrufbar.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: