fbpx

POL-MK: Integrativer Fahndungs- und Kontrolltag

29

Lüdenscheid/Werdohl/Plettenberg (ots) – Am heutigen Dienstag führte die Polizei des Märkischen Kreises im Bereich Werdohl, Lüdenscheid und Plettenberg vermehrt Kontrollen durch. Zielrichtung der Maßnahme war die Bekämpfung der Eigentums- und Rauschgiftkriminalität in Verbindung mit Kraftfahrzeugen, die Bekämpfung der Hauptunfallursachen sowie die sichtbare Präsenz im öffentlichen Raum. An den Kontrollstellen wurden insgesamt 317 Fahrzeuge und 259 Personen überprüft. 30 Fahrzeuge wurden beanstandet.

58 Fahrzeugführer wurden entweder durch Ordnungswidrigkeitenanzeigen oder Verwarnungsgelder sanktioniert.

Insbesondere hatten es die Kollegen des Verkehrsdienstes auf 127 Kleintransporter „abgesehen“. Hierbei wurden sieben Verstöße gegen die Ladungssicherheit, 16 Verstöße gegen die Sozialvorschriften und 12 Regelverletzungen nach der Straßenverkehrsordnung festgestellt Einer der angehaltenen Fahrer stand auch noch unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, so dass eine Blutprobe veranlasst wurde.

Dies war nicht der letzte integrative Kontrolltag der Polizei des Märkischen Kreises.



Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw


Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: