fbpx

POL-WHV: Streit eskaliert – 37-Jähriger wird kurzzeitig zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen

23

Wilhelmshaven (ots) – wilhelmshaven. Am Sonntagnachmittag, 21.07.2019, eskalierte in der Ebertstraße ein Streit, bei dem u.a. ein Messer und Reizgas eingesetzt wurden.

Gegen 14:45 Uhr ging ein 37-Jähriger aus bislang unbekannten Gründen auf einen 25-jährigen Wilhelmshavener zu und schrie diesen an. Dabei hatte er nach jetzigem Sachstand ein Messer in der Hand.

Der 25-Jährige konnte dieser Bedrohung entkommen, so dass er nicht zu Schaden kam.

Gegen 16:30 Uhr trafen die Beiden erneut in der Ebertstraße aufeinander, wobei bei dem 25-Jährigen auch noch ein 48-Jähriger mit anwesend war. Erneut eskalierte das Aufeinandertreffen, bei dem der 37-Jährige Reizgas einsetzte und beide Personen bedrohte.

Die eingesetzten Beamten sprachen gegenüber dem 37-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz hat, einen Platzverweis aus.

Dieser Anordnung kam er jedoch nicht nach, so dass er schließlich für einige Stunden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen wurde.

Nach jetzigem Ermittlungsstand kennen sich der Täter und das Opfer, die Ermittlungen zu den Gesamtumständen dauern an.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI


Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: