Herr: Absiedelung des Umweltbundesamtes stoppen

Neustart der Standortsuche für das Umweltbundesamt dringend notwendig

Wien (OTS/SK) – In der Sitzung des Umweltausschusses am Dienstag hat sich SPÖ-Umweltsprecherin Julia Herr einmal mehr dafür ausgesprochen, die Absiedelung des Umweltbundesamtes zu stoppen. „Es gibt noch immer kein geeignetes Grundstück in Klosterneuburg und der Zeitplan und die Kosten drohen aus dem Ruder zu laufen“, kritisierte die Abgeordnete. Ihr Antrag dazu wurde jedoch mit Türkis-Grüner Mehrheit vertagt. „Die Grünen und die ÖVP in Wien haben die Absiedelung immer kritisch gesehen, umso unverständlicher ist es, dass dieser Antrag nun zum dritten Mal vertagt wurde“, so Herr am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ und verweist auf den einstimmigen Beschluss dazu im Wiener Landtag. ****

„Die Umzugspläne von Rupprechter und Köstinger waren und sind unsinnig und gehen auf einen Wahlkampfgag der ÖVP Niederösterreich zurück. Jetzt ist es Zeit für einen Neustart der Standortsuche auf Basis der geltenden Rechtslage“, forderte Herr. Der Umzug des Umweltbundesamtes kostet zudem unnötig Steuergeld. Herr merkt außerdem an: „Von Seiten der Stadt Wien gab es bereits mehrere Vorschläge für Grundstücke und Gebäude, auf die bisher jedoch nicht eingegangen wurden.“

Gegen den Umzug nach Niederösterreich spricht sich auch die Belegschaft des Umweltbundesamtes einstimmig aus. Für die Beschäftigten sei die Situation nicht einfach, da sie nach wie vor im Unklaren bleiben, wie es mit der Standortsuche weitergehe. „Es braucht endlich sichere Perspektiven für die MitarbeiterInnen“, so Julia Herr. Der Umzug belastet darüber hinaus auch die Umwelt, da zusätzlich Pendelverkehr erzeugt wird. „Der Umzugsplan nach Klosterneuburg geht auf Kosten von Beschäftigten, Umwelt und Steuergeld“, fasste die SPÖ-Umweltsprecherin zusammen und appelliert nochmal abschließend: „Stoppen wir den Umzug des Umweltamtes nach Klosterneuburg endgültig.“ (Schluss) bj/PP

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: