POL-REK: 200918-3: Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten – Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (18. September) versucht einen Geldautomaten aufzubrechen. Um 01:48 Uhr meldete der Sicherheitsdienst einer Bankfiliale auf der Priamosstraße zwei Personen, die mit einem Werkzeug an einem Geldautomaten hebelten. Bevor die alarmierten Beamten an der Bank eintrafen, hatten sie aus weiterer Entfernung zwei männliche Personen gesehen, die zu Fuß in Richtung Ahestraße und auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes davonliefen. Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf, konnten die Personen aber nicht mehr stellen. Nach Angaben der Beamten waren die jungen Männer 160 bis 170 Zentimeter groß, trugen dunkle sportliche Kleidung und eine Baseball-Kappe. Einer der Männer trug eine Jogginghose mit Camouflage-Muster und hatte ein Brecheisen bei sich. Der andere Täter trug einen Rucksack auf dem Rücken. Die beiden Männer hatten sich über die Eingangstür Zutritt zu der Bankfiliale verschafft. Beute machten sie nicht. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die die Tat oder verdächtige Personen im Umfeld der Priamosstraße wahrgenommen haben. Sollten Sie sachdienliche Angaben machen können, werden Sie gebeten, sich unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 


Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: