DPU startet massive Corona-Test-Reihe

Mit rund 4.000 Tests Mitarbeiter und Studierende sowie die umliegende Bevölkerung schützen

Krems (OTS) – Um ihre Studierenden und Mitarbeiter sowie die umliegende Bevölkerung zu schützen, wird die Danube Private University (DPU) mit der Fakultät Medizin/Zahnmedizin in Kooperation mit dem Roten Kreuz (Bezirksstelle Krems, Manfred Türk), rund 4.000 Tests gegen COVID-19 als bislang einzigartige Testreihe einer Universität in Österreich durchführen. Zunächst werden alle candidati med. dent., die im Zahnambulatorium Krems der DPU Patienten behandeln, sowie das betreuende Personal im 10-Tages-Rhythmus auf COVID-19 getestet. Damit soll gewährleistet werden, dass die DPU ihren Beitrag dazu leistet, das Virus im Bezirk einzudämmen.

Alle weiteren Studierenden, die wegen praktischer Module an der Universität persönlich anwesend sein müssen, aber keinen Kontakt zu Patienten haben, werden in 14-tägigen Abständen getestet, die Anreise an die Universität setzt die Dokumentation eines negativen COVID-19-Tests vorab voraus.

Alle übrigen Studierenden, und das ist mehr als die Hälfte, befinden sich im „Home-schooling“ und somit nicht an der Universität, sondern in ihren Heimatorten. Ihre Vorlesungen werden digital vermittelt, und das hat die Universität schon seit Beginn der COVID-19-Krise, die im Vorfrühling dieses Jahres ihren Anfang nahm, umgesetzt.

Bei Patienten, die zur Behandlung an das Zahnambulatorium Krems der Danube Private University kommen, wird neben einer Befragung zu COVID-19 eine Fiebermessung durchgeführt. Personen, die eine Körpertemperatur von 37°C und mehr aufweisen, können sich einem für sie kostenlosen Schnelltest unterziehen. Mittelfristig geplant ist auch der Einsatz eines Geruchssinntestapparates.

Die Testung der candidati med. dent., also der Studierenden in den klinischen Semestern, und die der Studierenden, die die praktischen Module z.B. am Phantom (am künstlichen Kopf), in der Anatomie oder im Propädeutiklabor u.s.w. zu absolvieren haben sowie die des betreuenden Personals, erfolgt mittels Corona-Antigen-Schnelltest (Roche) und PCR-Test. Die Ergebnisse liegen innerhalb weniger Minuten vor. Positive Ergebnisse im Schnelltest werden durch eine PCR-Analyse erweitert.

Die Kosten für diese äußerst aufwendige, aber für alle Beteiligten sehr nachhaltige und präventive Aktion werden vollständig aus den Mitteln der DPU beglichen.

Mit dieser Maßnahme möchte die DPU zur Eindämmung der Pandemie, die unser aller Leben äußerst beeinträchtigt, und vor allem zur Sicherheit der sozialen Gemeinschaft einen besonderen Beitrag leisten. Die Ergebnisse werden erfasst und stehen in anonymisierter Form zur wissenschaftlichen Auswertung im Rahmen eines Forschungsvorhabens zur Verfügung.

„Zum Schutze der Bevölkerung und zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie muss Bestmögliches geleistet werden“, so Senatorin Honorarkonsulin Prof. h.c. M. B. Wagner-Pischel, Präsidentin der Danube Private University.

Die Vorsitzende der Fachschaft der Universität, Frau Alina Hofmann, äußert sich wie folgt: „Ihr Appell an die Studierenden ist eine schöne Überleitung dahingehend, dass wir einen Berufswunsch haben, um nicht zusagen uns einer Berufung hingeben, in der es darum geht, Verantwortung für sich und seine Mitmenschen zu übernehmen, und gerade das ist uns, den Studierenden der Danube Private University, in dieser Zeit immer mehr und mehr ins Gedächtnis gerufen worden.“

Direktor Robert Wagner: „Es ist ein Privileg in einer der schönsten Gegenden Europas an einer Universität arbeiten bzw. studieren zu können. Sowohl der Umstand, dass unser Bezirk für den Tourismus äußerst interessant ist als auch der Umstand, dass in einer Universitätsstadt gewöhnlicherweise das junge Leben pulsiert, macht unseren Bezirk in Zeiten der Pandemie anfälliger als anderswo. Deswegen werden wir hier besonders zusammenhalten und wir hoffen, mit den gesetzten Maßnahmen unseren Teil zur Eindämmung beitragen zu können.“

Präsidium der DPU
Büro Wagner-Pischel
Anita Wimmer
anita.wimmer@dp-uni.ac.at
0676-842419380

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: