NEOS zu Schulstart: Endlich Klarheit, jetzt muss Plan für Sommersemester vorgelegt werden

Martina Künsberg Sarre: „Immerhin gibt es jetzt einmal Klarheit, wann die Schulen wieder starten. Jetzt müssen Sicherheitskonzepte rasch umgesetzt werden.“

Wien (OTS) – „Immerhin wissen die Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und die Pädagoginnen und Pädagogen an den Schulen jetzt, wann der Präsenzunterricht wieder startet, das ist einmal positiv“, so reagiert NEOS Bildungssprecherin Martina Künsberg Sarre auf die Aussagen von Bildungsminister Faßmann im Ö1 Mittagsjournal. „Allerdings hätten diese Informationen auch früher kommen können und hätten damit viel Unsicherheit verhindert. Eine verbindliche Zusage, die Schulen offen zu halten, der Bildung den Vorrang zu geben und die Schulen nur im äußersten Notfall zu schließen, gibt der Minister leider nicht.“

Modus erarbeiten für das Sommersemester

Die angekündigte Teststrategie findet Künsberg Sarre richtig, um Clusterbildungen, auch rund um die neue Variante, früh zu erkennen. „Die Ankündigung des Starts des Präsenzunterrichts ab 25. Jänner ist das eine, aber jetzt muss endlich einen handhabbaren Modus für das Sommersemester geschaffen werden“, verlangt Künsberg Sarre. Schüler_innen, Eltern und Pädagog_innen dürfen nicht noch einmal wochenlang im Unklaren belassen werden. „Der Bildungsminister muss jetzt rasch ein Konzept für das Sommersemester vorlegen, das verschiedene Szenarien vorsieht, je nachdem wie sich in den Bundesländern die Fallzahlen entwickeln. „

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: