AVISO PK morgen: „Informieren statt strafen“ – Stadt Wien verstärkt mobile Jugendarbeit

Mit Vizebürgermeister Wiederkehr, WIENXTRA GF Schüchner, Projektleitung MA 13 – Abteilung Bildung und Jugend Popper-Nelvai

Wien (OTS) – Die Stadt Wien setzt gemeinsam mit den Wiener Jugendvereinen auf verstärkte mobile Jugendarbeit. Unter dem Motto „Informieren statt strafen“ werden künftig zusätzliche JugendarbeiterInnen entlang des Donaukanals und im 1. Bezirk unterwegs sein, um Jugendliche über aktuelle Corona-Maßnahmen aufzuklären.

Datum/Uhrzeit: Dienstag, 04.05.2021, 09:00 Uhr

Ort: Donaukanal/Augartenbrücke/Abgang 1. Bezirk/Nähe Flex

Die MedienvertreterInnen sind dazu herzlich eingeladen!

Julia Kernbichler
Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr
+43 664/84 915 46
julia.kernbichler@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: