FH des BFI Wien: Zusätzliche Studienplätze für Studiengang Interactive Media and Games Business

Wien (OTS) – Die Erhöhung von Studienplätzen für den Bachelor-Studiengang stärkt die Positionierung der Fachhochschule des BFI Wien als innovative Schnittstelle zwischen Digitalisierung und Wirtschaft und schafft Zukunftsperspektiven für junge Menschen.

Im aktuellen Ausbauschritt des FH-Entwicklungs- und Finanzierungsplans wurden der FH des BFI Wien vom Bildungsministerium zusätzliche zehn Studienplätze für den Bachelor-Studiengang Interactive Media and Games Business ab dem Studienjahr 2022/2023 genehmigt. Das innovative Studium mit Fokus auf interaktive Medien (XR, VR, AR) sowie Games und Betriebswirtschaftslehre erfreut sich seit seinem Start im Wintersemester 2020/21 an wachsender Beliebtheit, was sich auch in steigenden BewerberInnenzahlen niederschlägt. Die Zuteilung weiterer Studienplätze für den Studiengang stärkt die Positionierung der Fachhochschule des BFI Wien, ein zeitgemäßes Angebot an der Schnittstelle zwischen Digitalisierung einerseits und den Anforderungen der Wirtschaft andererseits zu bieten.

Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien, zeigt sich erfreut: „Es freut uns sehr, durch die zusätzlichen neuen Studienplätze in Zukunft noch mehr Studierenden die Möglichkeit bieten zu können, ein Studium an der Schnittstelle zwischen Digitalisierung und Wirtschaft zu absolvieren. Die Vermittlung von Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit in Zusammenhang mit Wirtschaft und Management gehört zu den wichtigen Grundpfeilern unserer Strategie. Mit der Ausbildung von verantwortungsvollen Fach-und Führungskräften leisten wir damit einen wesentlichen Beitrag zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Wien.“

Über die FH des BFI Wien

Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung bietet mit zehn Bachelor- und sechs Master-Studiengängen – darunter zwei Bachelor-Studiengänge und drei Masterprogramme auf Englisch – ein umfassendes praxisorientiertes, wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance an. Der Bachelor-Studiengang Interactive Media und Games Business erweiterte mit Wintersemester 2020/21 das Portfolio der Fachhochschule des BFI Wien, im Studienjahr 2021/22 startet der Master-Studiengang Digital HR Management und angewandtes Arbeitsrecht.

Rund zwei Drittel der ca. 2.500 Studierenden der Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten und E-Learning-Angeboten ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischem Niveau. Seit 2017 ist die Hochschule Mitglied des UN Global Compact und unterstützt mit ihrem Handeln die Sustainable Development Goals der UN.

www.fh-vie.ac.at

Fachhochschule des BFI Wien. Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance
Martin Vettori, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: martin.vettori@fh-vie.ac.at
Tel.: +43/1/720 12 86 344

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: