Berlakovich: Brauchen mehr Kooperation der Interessenvertretungen

LK Burgenland unterstützt kroatische Landwirtschaftskammer beim Aufbau

Wien (OTS) – Im Rahmen des Projektes „GAP für uns“ fand kürzlich ein Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern der kroatischen Landwirtschaftskammer und der LK Burgenland statt. Gemeinsam geleitet wurde diese länderübergreifende Konferenz von Nikolaus Berlakovich, Vertreter der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich im COPA-Präsidium und Präsident der LK Burgenland, sowie von Mladen Jakopović, Landwirtschaftskammerpräsident in Kroatien und Vizepräsident von COPA-COGECA. Im Online-Workshop wurden Erfahrungen, konkret aus dem Bio-Sektor, ausgetauscht. Weiters wurden Möglichkeiten der landwirtschaftlichen Entwicklung im Verlauf des neuen GAP-Programmzeitraumes 2021 bis 2027 diskutiert. „Damit die neue EU-Agrarpolitik zu einem Erfolgsmodell für alle europäischen Bäuerinnen und Bauern wird, brauchen wir mehr Kooperation der Interessenvertretungen über die Ländergrenzen hinweg“, stellte Berlakovich fest.

Schwerpunkt Bio-Landwirtschaft

„Ziel dieses Meetings der bäuerlichen Interessenvertretungen des Burgenlandes und Kroatiens war es, den Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedstaaten zu fördern und die Anwendung neuer Praktiken in der kroatischen Agrarproduktion zu diskutieren. Darüber hinaus gab es einen breiten Überblick über die österreichische beziehungsweise burgenländische Landwirtschaft mit Fokus auf die Bio-Landwirtschaft. Als Diskussionsgrundlage präsentierten die Experten unserer Landwirtschaftskammer Best-Practice-Beispiele biologischer Betriebe“, erläuterte Berlakovich. Darüber hinaus gaben Vertreter der LK Burgenland Einblicke in die Struktur und Funktionsweise der landwirtschaftlichen Interessenvertretung in Österreich und dem Burgenland.

Betriebsbesuche geplant

„Wir wollen auch in Zukunft die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Landwirtschaftskammern fortführen. Bereits im Frühjahr 2019 gab es einen ersten Austausch mit der kroatischen Landwirtschaftskammer beim Treffen der ost- und mitteleuropäischen Landwirtschaftskammern in Bábolna, Ungarn. Sobald es die Sicherheitsmaßnahmen der Corona-Pandemie zulassen, sollen auch Betriebsbesuche folgen“, kündigte Berlakovich an. (Schluss)

Landwirtschaftskammer (LK) Österreich
Dr. Josef Siffert
Schauflergasse 6, 1015 Wien
Tel.-Nr.: 01/53441-8521
E-Mail: j.siffert@lk-oe.at
www.lko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: