ÖGV: Ökosozialer Steuerreform fehlt echte Lohnnebenkostensenkung

Branchenübergreifende KMU-Petition unter petition.gewerbeverein.at fordert Lohnnebenkostensenkung um 30% für 30 Mitarbeiter je Unternehmen.

Wien (OTS) – „Der vorgelegte Budgetentwurf ist ein Schritt nach vorne. Immerhin,“, fasst ÖGV-Präsident Peter Lieber die ersten Eindrücke zusammen. Zahlreiche Betriebe steuern schon länger aus dem fossilen Ressourcenverbrauch und investieren in die Erschließung erneuerbarer Energiequellen. Das sei unternehmerisch klug. „Die Steuerreform bevorzugt aber einseitig jene Konzerne, die hohe Gewinne ausweisen, und Arbeitnehmer. Auf den Mittelstand, dem Rückgrat der österreichischen Wirtschaft scheint aber vergessen worden zu sein,“ stellt Lieber fest. Betriebe mit vielen Mitarbeitern, daher hohen Arbeitskosten und wenig Gewinn seien Verlierer des Regierungsvorschlags. Hier müsse nachgebessert werden. Ein anfang könnte der Vorschlag der freien Verbände sein:

Mittelstand fordert 30% Lohnnebenkostensenkung für 30
Mitarbeiter je Unternehmen

Laut einer branchenübergreifenden Befragung von ÖGV, Handelsverband, Hoteliervereinigung, Senat der Wirtschaft und Lobby der Mitte unter 1.000 Unternehmen in Österreich plädieren 97% der österreichischen KMU für diesen Vorschlag. In einer gemeinsamen Petition fordern die Mitglieder der unabhängigen Wirtschaftsverbände unter [https://petition.gewerbeverein.at]
(https://petition.gewerbeverein.at/) die Regierung auf, „den
Mittelstand, die Personengesellschaften und die kleinen Betriebe in der vorgestellten ‚Ökosozialen Steuerreform‘ nicht zu vergessen und jetzt noch substanziell nachzujustieren!“ Laut Befragung würden die Ersparnisse in erster Linie in Lohn- und Gehaltserhöhungen (63%), die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter (58%) bzw. in die Absicherung des Unternehmens fließen: „Nichts wird den Standort und den Arbeitsmarkt mehr beflügeln“, so Lieber.

Österreichischer Gewerbeverein
Mag.(FH) Stephan Blahut
Generalsekretär
+43 676 8287 8888
s.blahut@gewerbeverein.at
www.gewerbeverein.at
Büro: +43 1 587 3633

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: