NEOS Wien/Emmerling: Digitalisierungsoffensive der Stadt erreicht Wiener Kindergärten

Rund 400 städtische Kindergärten bekommen bis 2023 Breitband-Internet.

Wien (OTS) – Die im Rot-Pinken Koalitionsabkommen vereinbarte Digitalisierungsoffensive an Wiener Bildungseinrichtungen macht einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft: Heute wird im Wiener Gemeinderat der WLAN-Ausbau in den rund 400 städtischen Kindergärten beschlossen. Das Vorhaben soll bis 2023 umgesetzt werden und deutliche Erleichterungen in den Bereichen Administration und Kommunikation bringen. „Die Digitalisierung im Bildungsbereich voranzutreiben, bedeutet auch die Erschließung von Chancen für alle Kinder in Wien. Es freut mich sehr, dass wir mit dem heutigen Beschluss einem der zentralen Ziele der Fortschrittskoalition wieder etwas näherkommen“, so NEOS Wien Klubobfrau und Bildungssprecherin Bettina Emmerling.

Der WLAN-Ausbau wird im Rahmen des Projektes NET10 erfolgen. Dafür wird je nach den Gegebenheiten am Standort die bestehende Infrastruktur (Verkabelung, IKT-Verteiler, usw.) erneuert bzw. erweitert oder neue Infrastruktur geschaffen. Die derzeitige Projektplanung sieht vor, dass bis zu 200 Kindergärten im Jahr 2022 umgestellt werden. Im Jahr 2023 sollen dann die restlichen 200 Standorte erschlossen bzw. ausgestattet werden.

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
presse.wien@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: