Kreisel Electric erweitert Batterieproduktionskapazitäten auf über 2 GWh

Deere & Company (NYSE: DE) hat weitere Schritte angekündigt, um die wachsende Nachfrage nach Batterien für Batterieelektrische- oder Hybridantriebssysteme zu befriedigen. Neben der Produktionsstätte in Österreich investiert John Deere ab sofort in zwei weitere Standorte, um die Produktionskapazitäten von Kreisel Electric („Kreisel“) – dem österreichischen Batterietechnologie Pionier, an dem John Deere kürzlich die Mehrheitsbeteiligung erworben hat – auszubauen. Die beträchtliche Kapitalbindung wird die Produktionskapazität von Kreisel-Batterien um mehr als 2 GWh erhöhen, beginnend mit der Eröffnung einer neuen Anlage im John Deere Werk Saran – dem wichtigsten Produktionsstandort für John Deere Motoren in der Europäischen Union. Parallel zu diesem Projekt wird John Deere auch in die Batteriemontage in den Vereinigten Staaten investieren, um das Wachstum seiner Kunden und der John Deere-Produkte zu unterstützen.  

Weitere Informationen finden Sie hier: Kreisel Pressebereich

Benjamin Rahn
+43 7949 / 21400
presse@kreiselelectric.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: