FPÖ – Spalt: Freiheitliche trauern um Karl Merkatz

„Nach Christiane Hörbiger ist nun leider auch die Schauspiellegende Karl Merkatz von uns gegangen. Merkatz zählt mit Sicherheit zu den bekanntesten Schauspielern in Österreich, keiner zeigte die Volksseele mehr auf als er in den Rollen des ‚Bockerer‘ und ‚Mundl‘. Für den Bockerer wurde er als bester Schauspieler bei den Filmfestspielen in Moskau ausgezeichnet, zudem erhielt er dafür auch das ‚Filmband in Gold‘“, reagierte der freiheitliche Kultursprecher NAbg. Thomas Spalt betroffen auf das Ableben des Schauspielers. 

„Merkatz brillierte aber vielmehr in seinen unzähligen Bühnenauftritten vor allem in den Figuren von Nestroy, Shakespeare und Raimund. Gerade seine überaus betonende Aussprache zeichnete ihn in allen Stücken, Gesprächen und Lesungen aus. Merkatz und die Freiheitliche Partei waren mit Sicherheit nicht auf einer Linie, es ist aber zu betonen, dass Merkatz immer den fairen Diskurs wahrte. Auch in seiner kurzen Zeit als Obmann von SOS-Mitmensch ging es ihm um Menschenrechte und nicht politische Hetze wie heute“, so Spalt, der den Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer wünscht.

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: