fbpx

POL-HRO: Zeugenaufruf nach Körperverletzung auf Poel

38

Rostock/Poel (ots) –

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung
einer Körperverletzung auf Poel (Nordwestmecklenburg).

Nach aktuellem Kenntnisstand ereignete sich folgender Sachverhalt: In
der vergangenen Nacht (21.07.2019) kam es zunächst im Rahmen eines
Festes im Bereich Oertzenhof zu einem Streit zwischen zwei Frauen.
Der Lebensgefährte einer der beteiligten Frauen ging dazwischen und
trennte sie voneinander. Als gegen 00:30 Uhr das Paar die
Veranstaltung anschließend verlassen wollte, wurde das Paar durch
mehrere Personen angegriffen. Durch mehrere Schläge wurden beide
Beteiligte im Gesicht schwer verletzt. Die Tatverdächtigen flüchteten
in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher
Körperverletzung aufgenommen.

Die Bevölkerung wird gebeten, sachdienliche Hinweise an das
Polizeihauptrevier Wismar (Tel.: 03841-2030) oder jede andere
Polizeidienststelle zu melden.

Andreas Walus
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: