fbpx

BPOL-HH: Bundespolizei am Hamburg Airport: Schlagring im Handgepäck sorgt für Ärger, Diebstahl und Fahren ohne Führerschein haben Folgen

40

Hamburg (ots) – Am Dienstagvormittag hat die Bundespolizei am Flughafen Hamburg im Handgepäck eines 25-jährigen Maliers einen Schlagring aufgefunden. Da es sich hierbei um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz handelt, wurde der Schlagring sichergestellt. Der Mann erhielt eine Strafanzeige und flog anschließend weiter nach Barcelona.

Die Bundespolizei am Flughafen Hamburg hat am Dienstagabend einen 39-jährigen Albaner festgenommen. Der Mann kam aus Istanbul an und stellte sich zur grenzpolizeilichen Einreisekontrolle an. Als die Beamten der Bundespolizei seine Daten überprüften, stellten sie fest, dass er von der Staatsanwaltschaft Hannover mit zwei Haftbefehlen gesucht wird. Ihm wird das Fahren ohne Führerschein sowie der Diebstahl geringwertiger Sachen vorgeworfen. Der Mann hatte insgesamt 300 Euro zu zahlen. Da der Mann nicht genug Bargeld dabei hatte, rief er einen Freund an und bat ihn, das Geld auf einer anderen Polizeidienststelle einzuzahlen. Nach erfolgter Zahlung der geforderten Summe wurde der Person die Weiterreise gestattet.



Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Marcus Henschel
Telefon: 040 500 27-104
Mobil: 0172 427 56 08
Fax: 040 500 27-272
E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: