POL-PDMT: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

Streithausen (ots) – Am Abend des 16.01.2020, gegen 17:30 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die K21 aus Marienstatt kommend in Fahrtrichtung L288. Ein weiterer Unfallbeteiligter befuhr mit seinem PKW die L288 aus Elkenroth kommend in Fahrtrichtung Bad Marienberg. Im Einmündungsbereich L288/K21 missachtete der Unfallverursacher das vorfahrtsregelnde STOP-Schild. Infolgedessen fuhr der Vorfahrtsberechtigte mit der Frontseite seines PKW in die Fahrerseite des Wartepflichtigen PKW. Der Vorfahrtsberechtigte erlitt schwere Verletzungen, der Fahrer des Wartepflichtigen PKW wurde leicht-, seine Beifahrerin schwerverletzt.

Die Polizeiinspektion Hachenburg bedankt sich an dieser Stelle bei den zahlreichen Ersthelfern vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hachenburg

Telefon: 02662/9558-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: