fbpx

POL-DU: Dinslaken-Hiesfeld: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei: 78-Jährige tot aufgefunden – Zeugen gesucht

Duisburg/Dinslaken (ots) – Die Duisburger Mordkommission sucht dringend Zeugen: Bereits am Donnerstagnachmittag (19. März) fanden Polizeibeamte die 78 Jahre alte Ursula Lübeck tot in ihrer Wohnung auf dem Dohlenweg in Hiesfeld.

Eine Nachbarin (82) hatte die Polizei verständigt, weil sie sich Sorgen um Frau Lübeck machte. Obwohl die Frauen sonst mehrmals täglich telefonierten, habe sich Frau Lübeck seit Mittwochabend (18. März) nicht mehr bei ihr gemeldet, sagte die Nachbarin den Ermittlern. Mit einem Ersatzschlüssel gelangten die Polizisten in die Wohnung von Ursula Lübeck und fanden sie tot in ihrem Bett liegend. Die spätere Obduktion zeigte, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Befragungen der Polizei im Umfeld der Verstorbenen haben ergeben, dass die Seniorin in der Nachbarschaft bekannt war – unter anderem weil sie regelmäßig mit ihrem Hund Sammy (ein kleiner Australian Shepherd) im Bereich des Dohlenwegs spazieren ging. Zuletzt wurde Ursula Lübeck am Mittwochabend (18. März, gegen 18 Uhr) an einem Pflanzenmarkt an der Kirchstraße gesehen.

Die Polizei fragt jetzt: Wer hat Frau Lübeck am Mittwochabend (18. März) oder am frühen Donnerstagmorgen (19. März) gesehen? Wer hat in der letzten Zeit im Bereich des Dohlenwegs etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise nimmt das Kommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen. (cd)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801047
Fax: 0203/2801049


Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: