Kühberger begrüßt Milliarden-Hilfspaket für Gemeinden

Für jede Gemeinde in Österreich ist eine Unterstützung vorgesehen

Wien (OTS/ÖVP-PK) – Die Bundesregierung präsentierte heute ein Hilfspaket für alle österreichischen Gemeinden. Es soll eine Milliarde Euro umfassen und noch diese Woche im Nationalrat beschlossen werden. „Gerade in der Krisenzeit sind viel Leistungen, die unsere Gemeinden für die Menschen erbringen, besonders wichtig. Allerdings haben viele Gemeinden in Österreich mit den wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen. Dadurch mussten viele Projekte und Investitionen verschoben werden“, gibt der ÖVP-Abg. und Bürgermeister von Mautern (Stmk.), Andreas Kühberger, Einblick in die schwierige Situation der Gemeinden.

Um diese wichtigen Investitionen für die Gemeinden nun doch zu ermöglichen und sie finanziell abzusichern, hat die Bundesregierung ein weiteres Maßnahmenpaket geschnürt. Es ist mit einer Milliarde Euro dotiert und soll dringend benötigtes Geld in die Gemeindekassen bringen. Damit können die Gemeinden ihre Investitionen tätigen. „Das Hilfspaket ist nicht nur für die Gemeinden wichtig, sondern bringt der gesamten Wirtschaft etwas. Denn die Investitionsaufträge werden von den Gemeinden an regionale Firmen gegeben. So hat das Hilfspaket eine doppelte Wirkung“, freut sich der obersteirische Abgeordnete.

Auch in der Obersteiermark wird es zu Förderungen für die Gemeinden kommen. „Es freut mich ganz besonders, dass wir in meinem Heimatbezirk Leoben und der Gemeinde Mautern, der ich als Bürgermeister vorstehen darf, unsere Investitionen und Projekte nun doch durchführen können,“ so Kühberger. Die Förderung für die Gemeinde Mautern wird sich in einer Größenordnung von 200.000 Euro bewegen. Auf alle Gemeinden im Bezirk Leoben werden schätzungsweise um die acht Millionen Euro verteilt.

„In Mautern können wir nun lang geplante Projekte wie den Skaterpark und den Ausbau des Handynetzes durchführen. Dieser soll einen besseren Handyempfang für die Katastralgemeinden Magdwiesen, Reitingau und für unseren Wildpark, den ‚Wilden Berg Mautern‘, bringen,“ stellt der Abgeordnete abschließend konkrete Investitionsvorschläge vor.

(Schluss)

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: