BPOL-H: Gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht – bei Grenzübertritt durch die Bundespolizei kurzzeitig verhaftet

Hannover (ots) – Flughafen Hannover:

Am 15.09.2020 erfolgte die Verhaftung einer 29-jährigen serbischen Staatsangehörigen bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Nis/Serbien.

Die Betroffene zahlte nach Verurteilung wegen Anordnens oder Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Diebstahls die Geldstrafen in Höhe von insgesamt 1.100,- EUR nicht und entzog sich im weiteren Verlauf den weiteren Strafvollstreckungsmaßnahmen.

Eine informierte Bekannte der Betroffenen konnte den haftbefreienden Betrag aufbringen und ersparte ihr so einen -80- tägigen Haftantritt.

Des Weiteren erwartet sie weitere behördliche Post wegen Steuerhinterziehungsvorwürfen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover
Frank Steigerwald
Telefon: 0511 7281-1031 bzw. 0175/903 1999
E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: