POL-GI: Einbrecher kommt über gekipptes Fenster+++Keller aufgebrochen+++Zeugen nach Sachbeschädigung+++Hoftür aufgehebelt+++Mobiltelefon gestohlen+++ Zeugenaufrufe nach Unfällen

Gießen (ots) – Gießen: Einbrecher kam über gekipptes Fenster

Ein Einbrecher stand mitten im Schlafzimmer, als der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Marburger Straße wach wurde. Der Unbekannte kam am Donnerstag gegen 22.45 Uhr offenbar über ein gekipptes Fenster in die Kellerwohnung. Der Verdächtige flüchtete mit dem Portemonnaie des Bewohners und Schmuck aus der Wohnung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Münzen aus Keller gestohlen

In einem Mehrfamilienhaus am Ludwigsplatz brachen Unbekannte in mehrere Kellerräume ein. Die Einbrecher hebelten zwischen 17.00 Uhr am Dienstag und 19.00 Uhr am Donnerstag die Kellertür, öffneten mehrere Abteile und flüchteten mit Münzen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Mit Luftdruckwaffe Scheibe beschädigt – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter hat am Donnerstag gegen 15.20 Uhr vermutlich mit einer Luftdruckwaffe die Scheibe eines Gebäudes im Carl-Benz-Ring beschädigt. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter 06401/9143-0.

Biebertal: Hoftür aufgehebelt

Unbekannte hebelten zwischen 19.30 Uhr am Sonntag und 14.30 Uhr am Mittwoch die Hoftür eines Bauernhofes im Hainaer Weg in Rodheim-Bieber auf. Aus dem Gebäude fehlt offenbar nichts. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Staufenberg: Mobiltelefon gestohlen

Auf ein Mobiltelefon hatte es ein Unbekannter am Mittwoch offenbar abgesehen. Der Dieb stahl es zwischen 16.00 und 16.20 Uhr aus dem Einkaufskorb einer 55-jährigen Frau, als sie zum Einkaufen in einem Geschäft in der Marktstraße war. Hinweis bitte an die Polizeistation gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Bremsvorgang führt zu Auffahrunfall

4.000 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls von Donnerstag (17.September) gegen 14.45 Uhr in der Frankfurter Straße. Eine 67-jährige Frau in einem VW und eine 31-jährige Gießenerin in einem VW befuhren hintereinander die Frankfurter Straße in Richtung Stadtmitte. Plötzlich wechselte ein Unbekannter mit einem Ford vom Linksabbiegerstreifen auf den Geradeausstreifen, vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten. Die 67-Jährige musste eine Bremsung durchführen, die die 31-Jährige zu spät bemerkte und auffuhr. Der unbekannte Ford-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Die 31-Jährige verletzte sich leicht. Wer kann Angaben zu dem Unbekannten machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Fernwald: Berührung im Gegenverkehr

Am Donnerstag (17.September) gegen 10.15 Uhr kam es auf der Kreisstraße 156 bei Albach zu einem Unfall. Ein 52-jähriger Mann in einem VW fuhr von der Bundesstraße 457 Richtung Albach und ein 69-jähriger Mann mit einem LKW fuhr in entgegengesetzte Richtung. Dabei kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Die Unfallbeteiligten machten unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang. Wer hat das Unfallgeschehen beobachtet und kann Angaben machen Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh


Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: