Kurt Wagner (SPÖ): „Wiener Notruf-Wartezeiten vorbildlich“

95% aller Notrufe werden innerhalb von 18 Sekunden angenommen

Wien (OTS/SPW-K) – Der Stadtrechnungshof hat den Rettungsnotruf für die Jahre 2017 bis 2019 geprüft. Im Prüfungszeitraum wurden Notrufe im Durchschnitt nach rund 20 Sekunden angenommen. Der Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses für Gesundheit, Soziales und Sport, Kurt Wagner, verweist auf seither erzielte Verbesserungen durch Personalaufstockungen und eine Reorganisation der Leitstelle der Wiener Berufsrettung: „Aktuell werden 95% aller Notrufe innerhalb von 18 Sekunden angenommen, die durchschnittliche Wartezeit liegt bei neun Sekunden. Die deutliche Aufstockung des Personals im Jahr 2019 macht sich positiv bemerkbar. Nicht umsonst wurde die Wiener Leitstelle im Herbst 2020 als ‚Center of Excellence‘ ausgezeichnet!“

Die im Bericht erwähnten längeren Wartezeiten stammen aus dem Frühjahr und Sommer 2019. In genau diesem Zeitraum kam es zu zwei großen Schadensfällen – dem Großbrand in Simmering und der Gasexplosion in der Pressgasse, wo sehr viele Notrufe gleichzeitig eingingen. „Solche Ereignisse verursachen ein hohes Anrufaufkommen und verlängern die Antwortzeiten. Auch wenn der Notfall schon bekannt ist und bereits bearbeitet wird, muss allen Notrufen nachgegangen werden. Mit der Aufstockung an Personal können wir nun noch flexibler auf erhöhte Anrufzahlen reagieren und die Bereitschaftsdienste verstärken. Wer in Wien die 144 anruft, bekommt rasch und zuverlässig Hilfe“, so Wagner abschließend.

SPÖ Wien Rathausklub
Presseabteilung
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: