Warum Famtech in den kommenden Jahren zu einem wichtigen Trend werden wird

Moskau (ots/PRNewswire) – Famtech ist eine Technologie, die Familien auf ihrem Weg zu mehr Wohlstand und Wohlbefinden unterstützen soll. Auch wenn der Begriff nicht weit verbreitet ist, existiert die Famtech-Branche bereits und wächst mit Start-ups und gemeinnützigen Initiativen schnell. Diese Initiativen helfen Familien dabei, ihre Finanzen in Schach zu halten, auf ihre Gesundheit zu achten, Familienplanung durchzuführen und Tagesmütter, Lehrer, Krankenschwestern usw. einzustellen. Im Zuge der COVID-19-Pandemie wenden sich mehr Unternehmen und Philanthropen dem „Famtech“ zu.

Woran liegt das? Im Jahr 2020 gerieten Familien durch einen schrumpfenden Arbeitsmarkt, steigende Kosten und neue Pflichten unter Druck. Familien brauchen aktuell mehr Unterstützung denn je, und viele Menschen haben das erkannt. Als Reaktion auf die COVID-19-Krise haben mehr als 130 Projektgründer das „Fam Tech Founders Collaborative“ ins Leben gerufen.

Ein weiterer Grund: Millennials gründen ihre eigenen Familien und zählen auf Technologie. Noch vor 10 Jahren waren Babytech und Femtech Nischenmärkte, jetzt wachsen sie rasant. Laut einem Frost & Sullivan-Bericht wird der Umsatz des Femtech-Marktes bis 2024 1,1 Mrd. USD erreichen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 12,9 %. Dazu gehört zum Beispiel: AMMA Pregnancy Tracker, ein internationaler Dienst für schwangere Frauen und ihre Familien, der zuvor eine Startrunde von 1,6 Millionen USD für Investitionen von Business Angels abgeschlossen hatte, hatte im Dezember 2020 von dem Geschäftsmann und Philanthropen Igor Rybakov den Betrag von 200.000 USD erhalten, und der Wert des Startups stieg innerhalb eines Jahres um das Vierfache auf 24,5 Millionen USD.

Was erwartet uns in den nächsten 30 Jahren? Laut Geschäftsmann und Philanthrop Igor Rybakov:

1. Bahn frei für die jungen Leute! In 30 Jahren wird mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung unter 30 sein. Das Verständnis des Lebens von 30-Jährigen wird bestimmen, wie unsere Welt aussehen wird. Als Antwort auf diese Herausforderung bauen wir und unsere Partner das RYBAKOV PLAYSCHOOL-Netzwerk von 10.000.000 Kindergarten- und Grundschullehrern für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren auf, um sie so fit wie möglich für die Zukunft zu machen. Unsere Zukunft drückt heute die Schulbank.

2. Familie zählt. Familien und Gemeinschaften tragen die Hauptlast der Pandemie. Menschen mit mehr sozialen Verbindungen waren besser dafür gerüstet, den Lockdown zu bewältigen. Ziel der UNITED FAMILIES-Bewegung, die über nationale UF-Konföderationen in 160 Ländern weltweit tätig ist, ist die Schaffung unterstützender sozialer Verbindungen für die Sicherheit und den Wohlstand aller Menschen auf der Welt, . Dabei sollen mehr als 50 Millionen Menschen weltweit unterstützt werden. Der Hashtag der Bewegung ist #FamilyFirst.

3. Bekämpfung der Chancenungleichheit. Jobs, die aus dem Homeoffice gemacht werden können, ebenso wie Augmented Reality, ermöglichen es, überall auf der Welt Arbeit zu finden und Bildungsangbote in Anspruch zu nehmen. Die RYBAKOV FOUNDATION fördert Bildungslösungen für Familien weltweit. Diese Lösungen sollen Familien dabei helfen, für ihre eigene Freiheit zu sorgen und sich vor Missbrauch, Manipulation und Kontrolle durch Unternehmen und Organisationen zu schützen, die gegen das Interesse von Familien handeln. Die Unterstützung von Gemeinschaften ist ein weiterer Schwerpunkt der Bemühungen der Stiftung, um die Lebensqualität zu verbessern.

4. Die Zukunft gestaltet sich nicht von selbst: Wir gestalten sie! IMPACTISM ist ein steigender Trend. IMPACTISM beschreibt eine neue Form kollektiven sozialen Handelns, das für mehr Lebensqualität und Wohlbefinden sorgen soll. Zunächst als eine neue Form des sozialen Handelns und schließlich als eine Form der proaktiven Selbstorganisation wird IMPACTISM die Grundlage für die Schaffung von „supranationalen“ Kräften und Gemeinschaften werden. Die Bewegung wird sich auf lokale Akteure in einem global verteilten, dezentralisierten Netzwerk stützen, die sich allesamt für den sozialen Wandel engagieren.

Igor Rybakov – Unternehmer, Risikokapitalgeber, Philanthrop, steht auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. Mitbegründer und Miteigentümer der TECHNONICOL Corporation, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Baumaterialien: 54 Fabriken in sieben Ländern weltweit, sowie des Tech-Unternehmens PRYTEK. Mitbegründer der Rybakov-Stiftung.

#familyfirst #familyfocused #unitedfamilies

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1441887/Igor_Rybakov.jpg

Daria Bashkatova
pr@rybakovfoundation.org
+7-926-268-39-14
+7 (495) 150-40-74
www.rybakovfoundation.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: