AVISO, 5. Mai: Ute-Bock-Preis an Schwester Maria Andreas Weißbacher, Tierra Rigby und Theo Haas – Botschaft von Irmgard Griss

SOS Mitmensch verleiht Zivilcourage-Auszeichnung

Wien (OTS) – SOS Mitmensch will Mut machen und Mut auszeichnen! Der von der Menschenrechtsorganisation ins Leben gerufene Ute-Bock-Preis für Zivilcourage wird am Mittwoch, den 5. Mai, um 19.00 Uhr in einer Online-Co-Produktion mit Okto verliehen. Preisträger*innen sind die mutige Vorkämpferin für Geflüchtete, Schwester Maria Andreas Weißbacher, sowie die beiden Schüler*innen Tierra Rigby und Theo Haas für ihren vorbildhaften Einsatz gegen unmenschliche Abschiebungen. Die Preisreden halten Pfarrer Helmut Schüller und die Autorin Madeleine Darya Alizadeh. Die Leiterin der von der Bundesregierung eingesetzten „Kindeswohlkommission“, Irmgard Griss, wird mit einer Videobotschaft vertreten sein. Filmemacherin Nina Kusturica hat gemeinsam mit Schüler*innen einen weiteren Videobeitrag gestaltet. Musikbeiträge kommen von Nenda und Gina Disobey. Der Preis ist heuer mit insgesamt 4.000 Euro dotiert.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sehr herzlich zur Online-Verleihung eingeladen, die via [Okto-Livestream] (https://www.okto.tv/de/tv) [] (https://www.okto.tv/de/tv)[] (https://www.okto.tv/de/tv)und via Facebook-Livestream übertragen wird. Um Anmeldung unter office@sosmitmensch.at wird gebeten.

Ute-Bock-Preis 2021

Datum: 5.5.2021, 19:00 – 20:00 Uhr
Ort: Wien
Url: https://www.okto.tv/de/tv

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: