Grüne/Weratschnig: „Österreich investiert sich nachhaltig und klimafit aus der Krise“

Mittel zur Förderung emissionsfreier Mobilität werden mehr als verfünffacht

Wien (OTS) – „Die jährliche Klimamilliarde ist umgesetzt. Das heute dem Nationalrat präsentierte Bundesbudget trägt eine klare grüne Handschrift und bringt wichtige Investitionen im Kampf gegen die Klimakrise und für eine enkeltaugliche Zukunft für Österreich“, sagt Hermann Weratschnig, Verkehrssprecher der Grünen.

„Für Klima, Umwelt und Energie wurde das Budget mehr als verdreifacht, hier stehen 1,7 Milliarden Euro zusätzlich, insgesamt 2,4 Millarden zur Verfügung. Im Mobilitätsbereich konnten wir eine weitere Erhöhung um 201,7 Millionen Euro auf insgesamt 4,8 Milliarden Euro erreichen. Dieses Geld wird zum überwiegenden Teil in klimaschützende Maßnahmen fließen. Neben der Absicherung und Weiterentwicklung des Klimatickets ist uns besonders bei der Förderung emissionsfreier Mobilität wieder ein Meilenstein gelungen“, unterstreicht Weratschnig.

„Die E-Mobilitätsförderung des BMK wird immer stärker nachgefragt. Um zu gewährleisten, dass alle Interessierten diese Förderung in Anspruch nehmen können, haben wir das Budget zur Förderung emissionsfreier Mobilität von 30 Millionen Euro auf 167,2 Millionen Euro mehr als verfünffacht. Im Bereich aktiver Mobilität konnten wir beinah eine Verdoppelung der Mittel erreichen. 43,2 Millionen Euro, also um 20 Millionen mehr als im vorangegangenen Budget, werden hier nun veranschlagt“, führt Weratschnig aus und geht weiter ins Detail:
„Erhöht werden auch die Schienengüterverkehrsförderung von 140 auf 161,7 Millionen Euro und die Finanzierung von Anschlussbahnen von sieben auf neun Millionen Euro. Das sind wichtige Bausteine zur Verlagerung der Transporte auf die Schiene und zur Entlastung der Bürger*innen entlang der Transitrouten. Die Investitionen in die Privatbahnen und in innovative Stadtregionalbahnprojekte wie in Linz und Innsbruck werden unverändert weitergeführt“, so der Verkehrssprecher der Grünen.

„Wir investieren verstärkt und nachhaltig in den Standort und damit in eine klimafitte Zukunft für Österreich. Das neue Paket zur Kreislaufwirtschaft wurde von zehn auf 100 Millionen Euro erhöht, um mit dem Einwegpfand zu starten und wertvolle Ressourcen künftig effizienter nutzen zu können. Bis 2025 werden wir auch jedes Jahr 100 Millionen Euro in klimarelevante Forschung und Technologieentwicklung stecken. Für Forschung und Entwicklung stehen mit dem mittelfristigen Investitionsprogramm 405 Millionen Euro bereit, um 265,5 Millionen mehr als im Budget 2021. Allein in den Bereichen Mikroelektronik, Batterien und Wasserstoff investieren wir insgesamt mehr als 84 Millionen Euro in den Fortschritt und essentielle Zukunftstechnologien. Das kann sich mehr als sehen lassen“, erklärt Weratschnig erfreut.

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: