Aviso: Mediengespräch/Foto- und Videotermin der neuen Initiative Saubere Hände und Wir Staatskünstler

Initiative fordert unmittelbare Maßnahmen gegen Korruption

Wien (OTS) – Fast wöchentlich werden in Österreich neue Details über Korruption, Postenschacher und Machtmissbrauch bekannt. Werden sie aufgedeckt, folgen keine Gesetze um sie zu bekämpfen, sondern Angriffe auf die Aufdecker:innen. Misswirtschaft und die systematische Aushöhlung der rechtsstaatlichen Strukturen zerstören das Vertrauen und die Zukunftschancen der Bürgerinnen und Bürger.

Die Initiative Saubere Hände fordert deswegen eine umfassende Gesetzgebung gegen Korruption sowie die lückenlose Aufklärung aller Korruptionsfälle. Mit einem vier Meter großen Besen werden die Initiator:innen von Saubere Hände vor dem Parlament symbolisch aufräumen und ihre Forderungen an alle Regierungs- und Oppositionsparteien präsentieren.

Medienvertreter:innen sind herzlich eingeladen zum:

Mediengespräch/Foto- und Videotermin der neuen Initiative Saubere
Hände und Wir Staatskünstler

Ihre Gesprächspartner:innen sind:
– Ursula Bittner, Sprecherin Saubere Hände, Wirtschaftsexpertin bei
Greenpeace Österreich
– Maria Mayrhofer, Sprecherin Saubere Hände, Geschäftsführerin von
#aufstehn
– Michael Ikrath, einer der Proponenten des Rechtsstaat &
Antikorruptionsvolksbegehren
– Wir Staatskünstler – Robert Palfrader, Florian Scheuba und Thomas
Maurer

Datum: 19.10.2021, 10:00 – 11:00 Uhr
Ort: Heldenplatz zwischen den beiden temporären
Parlamentsgebäuden
Wien

Mag.a Ursula Bittner, MBA
Sprecherin Saubere Hände
+43 664 960 64 29
info@sauberehaende.org

Lisa Brauneder
Pick & Barth Digital Strategies
+43 664 354 56 68
brauneder@pickundbarth.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: