Wüstenrot Gruppe schließt Geschäftsjahr 2021 trotz vielfacher Herausforderungen sehr erfolgreich ab

Rekordergebnisse bei Finanzierungen und Prämienwachstum in der Versicherung

Wien/Salzburg (OTS) – Die Hauptversammlungen der Bausparkasse Wüstenrot AG und der Wüstenrot Versicherung-AG haben die Jahresabschlüsse für das Geschäftsjahr 2021 einstimmig beschlossen. Wüstenrot Generaldirektorin Dr. Susanne Riess zeigte sich sehr erfreut über die Geschäftserfolge der Gruppe:

„Die Wüstenrot Gruppe konnte mit einem EGT von 49,3 Millionen Euro das Vorjahresniveau halten und sowohl im Bereich der Finanzierungsauszahlungen als auch im Bereich der Verrechneten Prämie Gesamt ein Plus gegenüber dem Vorjahr erwirtschaften. Das ist eine außergewöhnliche Leistung angesichts der vielfältigen Herausforderungen eines weiteren schwierigen Krisenjahres. Ich bedanke mich daher an dieser Stelle bei unseren Kund:innen, die uns in besonders großer Zahl ihr Vertrauen geschenkt haben und bei allen Mitarbeiter:innen, die mit großen Engagement am Unternehmenserfolg mitgewirkt haben.“

Die Bausparkasse Wüstenrot AG konnte ihr EGT im Geschäftsjahr 2021 um 2,4 Millionen Euro auf 27,9 Millionen Euro steigern. Besonders erfreulich sind die Ergebnisse im Finanzierungsneugeschäft, wo mit 969 Millionen Euro ausbezahlten Darlehen das historisch beste Ergebnis erreicht und das Rekordergebnis des Vorjahres sogar noch übertroffen werden konnte.

„Die Themen leistbares Wohnen, nachhaltiges Sanieren, und damit auch Vorsorgen haben in Folge der Covid-19 Pandemie weiter an Bedeutung gewonnen. Mit 42 % ist die Investitionsbereitschaft in das eigene zu Hause sehr hoch. Seit fünf Jahren führt diese Form der Geldanlage die Rankings an. Die Wüstenrot Gruppe konnte diesen Trend nutzen und weiter Marktanteile gewinnen“, freute sich die Generaldirektorin.

Marktanteil konnte die Bausparkasse Wüstenrot auch im Bereich Bausparbestand gewinnen und auf 28,1 % mit 106.324 Neuverträgen ausweiten.

Wüstenrot freut sich über Kund:innen Auszeichnungen

„Die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden steht für Wüstenrot an oberster Stelle. Wir freuen uns daher besonders über die Auszeichnung als Branchenchampion im Rahmen des Branchenmonitors 2021 für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für die Bausparkasse Wüstenrot und über die Verleihung des Recommender Awards 2021 für das beste Schadenmanagement für die Wüstenrot Versicherung,“ zeigte sich der gesamte Wüstenrot-Vorstand erfreut.

Eine Multi-Client-Studie in Zusammenarbeit mit marketmind ergab, dass die Wüstenrot Versicherung bei den Positionen Preis und Kundenorientierung an der Spitze der untersuchten Marken lag. Wüstenrot punktet auch als sympathischste Marke im Branchenvergleich.

Wüstenrot Gruppe positioniert sich als einziger
Allfinanzanbieter in Österreich

Die Gründung der Wüstenrot Bank ist für die Gruppe ein entscheidender strategischer Schritt. Als Bausparkasse und Versicherung unter einem Dach bietet Wüstenrot seinen Kund:innen in Zukunft Gesamtlösungen aus einer Hand für die Bereiche Girokonten, Ansparen, Finanzieren, Vorsorgen und Versichern. „Dadurch erhöhen wir die Kundenbindung, unsere Cross-Selling Möglichkeiten und sprechen weitere Kundengruppen an“, sagte Wüstenrot Generaldirektorin Dr. Susanne Riess.

Ausblick und Geschäftsentwicklung 2022

Trotz eines sehr schwierigen makroökonomischen Umfelds ist es uns gelungen die positive Ergebnisentwicklung in das Geschäftsjahr 2022 mitzunehmen. Der Bereich Finanzieren liegt im ersten Quartal deutlich über Plan, auch die Ergebnisse der Sachversicherung liegen über dem Vorjahresergebnis. „Unser Vertriebsteam – seit 1.1.2022 unter der Leitung von Tobias Kohl und Alexander Knezevic – setzt den richtigen Maßnahmenmix, damit unsere Kund:innen ihre Wohnträume erfüllen und Geschaffenes absichern können. Neben dem Vertrieb zählt unser engagiertes Team im Kunden- Back Office, seit 1.1.2022 unter der Leitung von Karin Roscher, zu den zentralen Service- und Anlaufstellen für unsere Kund:innen. Vertrieb und Kundencenter sind Herzstücke unserer Organisation und verantworten maßgeblich die Zufriedenheit unserer Kund: innen,“ sagte Dr. Susanne Riess.

Zu den strategischen Schwerpunkten der nächsten Jahre zählt zweifelsohne die Digitalisierung. „Wir sind hier auf einem guten Weg und zählen in vielen Bereichen zu den First Movern am Markt. Mit der Klickmal App und Chatbots sind unsere Angebote und Services 24 Stunden verfügbar. Mit unserem modernen neu eröffneten IT-Tower in Salzburg setzen wir ein Zeichen für den Standort Salzburg und laden die besten Köpfe der IT-Branche ein, bei uns dabei zu sein“, sagte der auch für die IT zuständige Versicherungsvorstand Mag. Gerald Hasler und zeigte sich stolz, dass es gelungen ist mit dem IT-Tower neue Standards im Bereich moderner Arbeitsplatz aber auch ökologisches und energieeffizientes Bauen umzusetzen.

Bausparkasse Wüstenrot positionierte sich 2021 erfolgreich am Kapitalmarkt

Mag. Gregor Hofstätter-Pobst, der seit 1.4.2022 als CFO die Wüstenrot Gruppe verstärkt, betonte, dass es 2021 gelungen sei, im Bereich der Refinanzierung große Fortschritte zu realisieren. Erstmalig wurde eine 250 Millionen Euro Emission mit einer Laufzeit von 5 Jahren an institutionelle Kunden im In- und Ausland platziert. Diese Senior Preferred Anleihe diente auch dazu, bereits frühzeitig das regulatorische MREL Erfordernis zu erfüllen. Zusätzlich wurde ein 300 Millionen Pfandbrief mit einer Laufzeit von 7 Jahren ebenfalls an institutionelle Kunden verkauft, auch im Pfandbriefsegment war dies die erste syndizierte Emission am Kapitalmarkt. Der AAA geratete Pfandbrief der Bausparkasse Wüstenrot ist auch zukünftig ein wichtiges Refinanzierungsinstrument um Wüstenrot Kund:Innen weiterhin kompetitive und flexible Darlehensprodukte anbieten zu können.

„Profitables Wachstum und eine komfortable Eigenmittelausstattung sind die Basis um gerade in sehr dynamischen Zeiten schnell auf geänderte Kundenbedürfnisse oder geänderte Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die sich ändernde Zinslandschaft, nicht nur zu reagieren, sondern auch vorausschauend und nachhaltig agieren zu können“ sagt Mag. Hofstätter-Pobst.

Wüstenrot Versicherungs-AG freut sich über Prämienwachstum bei den verrechneten Prämien Gesamt

„Die Wüstenrot Versicherungs-AG hat das Geschäftsjahr2021 mit einem EGT von 44,9 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen und damit trotz des pandemischen Umfeldes ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Sehr erfreulich war das Plus bei den verrechneten Prämien sowohl im Bereich Schaden/Unfall mit 1,1 % als auch in der Risikoversicherung mit 5, 2 %“, sagte Vorstandsdirektor Mag. Gerald Hasler.

„Mit einer Rendite von 3,2 % konnte auch beim Finanzergebnis ein Plus gegenüber dem Vorjahr mit 2, 7 % erzielt werden. Das ist in Anbetracht des schwierigen Marktumfeldes ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg der Gesellschaft“, so Hasler.

Vorstandsdirektorin Dr. Brigitte Feldhofer betonte, dass Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil des Wüstenrot Geschäftsmodells sei und sich auch in der verantwortungsvollen Veranlagungspolitik widerspiegle. „Diese zielt nicht nur darauf ab, kontroverse und finanzrelevante Risiken zu vermeiden, sondern durch zielgerichtete Investments nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten zu fördern“, so Brigitte Feldhofer.

Die Wüstenrot Gruppe in der CEE-Region im Geschäftsjahr 2020

Die Wüstenrot Gruppe engagiert sich in der CEE-Region auf den Bausparmärkten in der Slowakei, in Kroatien und in Ungarn. In der Slowakei ist Wüstenrot zusätzlich mit einer Kompositversicherung und seit 2012 in Kroatien mit einer Lebensversicherung vertreten.

Details und alle Kennzahlen unter www.wuestenrot.at

Dr.Andrea Krametter
Pressesprecherin Wüstenrot Gruppe
Tel. 057070/500-308

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: