Sichtbare Zeichen für Bildung in allen Bezirken

Mein Bezirk – meine Bildung: Start des Kreativwettbewerbs für Wiener Schüler:innen

240.000 Wiener Schüler:innen und ihre Pädagog:innen sind eingeladen, zu zeigen, was Bildung in ihrem Bezirk ausmacht, prägt und wie sie sich Bildung in Zukunft vorstellen. Die Gedanken und Wünsche werden Kunst und in Folge weithin sichtbare Fahnen, die im Herzen der Bezirke wehen!

„Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Wiener Stadtschulrats, heute Bildungsdirektion für Wien, machen wir in Wien sichtbar, was Bildung ausmacht und wie Bildung auf jede und jeden wirkt. Wir wollen jede einzelne Persönlichkeit und das gesamte große Miteinander sehen, und das wollen wir allen Wienerinnen und Wiener zeigen. Miteinander schaffen wir noch mehr! Schüler:innen und  Pädagog:innen sind aufgerufen, bei der Gestaltung im Bezirk aktiv mitzuwirken und sich zu beteiligen. Bleiben wir gemeinsam am Puls der Zeit und gestalten wir miteinander die Zukunft, in der wir leben wollen“, sagt Heinrich Himmer, Bildungsdirektor für Wien.

Eingereicht und prämiert werden künstlerische Ideen, die sich mit „100 Jahre Bildung“ auseinandersetzen und zeigen, was Bildung für junge Menschen bedeutet: Wie stellst du dir eine „Bildung in der Zukunft“ vor? Wie bleibt Bildung modern und am Puls der Zeit? Wie muss Bildung sein, damit sie auch in Zukunft interessant ist?

Am Wiener Rathaus und in jedem Wiener Gemeindebezirk wird eine Fahne am Bezirksamt gehisst und macht sichtbar, was für junge Menschen wichtig ist!

MITMACHEN

Schüler:innen sind eingeladen, ihre Ideen kreativ umzusetzen und damit sind bei Stil, Material und Technik keine Grenzen gesetzt! Eingereicht wird ein Foto oder Scan des Kunstwerkes und eine kurze Information zur Idee und Entstehung.

Im April 2023 wählt eine Jury unter den Einreichungen für jeden Bezirk ein Kunstwerk aus. Das ausgewählte Kunstwerk wird von einem:r professionellen Grafiker:in als Fahne produziert und am Bezirksamt im jeweiligen Bezirk aufgehängt.

Aus allen eingereichten Werken wählt die Jury zusätzlich eine Fahne, die den Eingang des Wiener Rathauses zieren wird.  Den 24 Gewinner:innen winken zudem Sachpreise und Urkunden.

Pro Klasse kann durch die Lehrkraft ein Kunstwerk eingereicht werden. Einreichschluss ist der 31. März 2023. Alle Informationen und das Einreichformular sind unter https://www.bildung-wien.gv.at/100-jahre zu finden. Bei Fragen können sich als Pädagog:in an 100Jahre@bildung-wien.gv.at wenden.

Mag.a Tabea Nica Petra Grießner
Mediensprecherin Bildungsdirektion für Wien
Tel: 01/525 25 77014
Mail: tabea.griessner@bildung-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: