Suchbegriff wählen

Erbrecht

TERMINAVISO 27.4.: Spendenorganisationen sagen im Wiener Augarten gemeinsam Danke an ihre Testamentsspender

Initiative Vergissmeinnicht informiert seit zehn Jahren über Erbrecht und Testamentsspende. Wien (OTS) - Morgen, am 27. April (9 Uhr), sagen die Spendenorganisationen der Initiative „Vergissmeinnicht“ symbolisch Danke an Österreichs Testamentsspender und pflanzen Vergissmeinnicht-Pflanzen im Wiener Augarten. Testamentsspenden haben wesentlichen Anteil am österreichischen Spendenaufkommen. Wie wichtig und lebensrettend sie wirken können, zeigt sich gerade jetzt im Ukraine-Krieg. Am 27.4. stehen ihnen

Fast ein Viertel der Wiener offen für ein gemeinnütziges Testament

Neue Umfrage zeigt: Wien führend bei der Bereitschaft zur Testamentsspende – Hoher Informationsbedarf beim Thema Testamente insgesamt. Wien (OTS) - 22 Prozent der Menschen in Wien über 40 Jahre können sich vorstellen, eine gemeinnützige Organisation im Testament zu bedenken. Damit liegt Wien im Bundesländer-Vergleich klar an der Spitze. Das zeigt eine aktuelle market-Umfrage im Auftrag der Initiative „Vergissmeinnicht“, die gemeinsam mit der Notariatskammer über Erbrecht und Testament informiert. In ganz

TERMINAVISO: Fast ein Viertel der Wiener offen für ein gemeinnütziges Testament

„Vergissmeinnicht“ informiert über aktuelle Umfrage-Ergebnisse und lädt in Kooperation mit der Notariatskammer am 28.10. zum Pressegespräch in Wien. Wien (OTS) - 22 Prozent der Menschen in Wien über 40 Jahre können sich vorstellen, eine gemeinnützige Organisation im Testament zu bedenken. Damit nimmt Wien bei der Bereitschaft zur Testamentsspende im Bundesländervergleich den Spitzenplatz ein. Dies zeigt eine aktuelle market-Umfrage im Auftrag der Initiative „Vergissmeinnicht“, die seit 2012 niederschwellig

Gesellschaftliche Rolle von Testamentsspendern steigt weiter

„Initiative für das gute Testament“ sagt in Wien symbolisch Danke mit blühenden Vergissmeinnicht. Wien (OTS) - „Vergissmeinnicht – Die Initiative für das gute Testament“ hat heute ein Zeichen des Danks gesetzt und symbolisch Vergissmeinnicht-Pflanzen vor dem Belvedere Wien gepflanzt. Im Namen aller 96 Mitglieder-Organisationen sagt die Initiative damit Danke an Österreichs Testamentsspender, die mit einem Vermächtnis wohltätige Anliegen nachhaltig unterstützt haben. Seit Jahren wächst das Interesse in der

Gekommen, um zu bleiben: Erste anwaltliche Auskunft ab sofort per Telefon

Wien (OTS) - Die Wiederaufnahme der Ersten anwaltlichen Auskunft trotz anhaltender Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Gesundheitsschutz war zuletzt großes Ziel der Rechtsanwaltskammer. Als eines der wichtigsten Services für die rechtsuchende Bevölkerung wurde intensiv an einer Lösung der Lockdownbedingten Einstellung gearbeitet. Ab 1. März 2021 wird die Erste anwaltliche Auskunft per Telefon angeboten. Dies soll eine neuerliche Unterbrechung genauso wie beim Klientenservice künftig verhindern. Mit der

Neue ÖIF-Informationsbroschüre: „Islamisches Familienrecht in grenzüberschreitenden Ehen“

Kompakter Überblick für österreichische Staatsbürger/innen und ansässige Ausländer/innen über Eherecht, Kindschaftsrecht und Erbrecht in mehrheitlich muslimischen Ländern Wien (OTS) - Die Zahl grenzüberschreitender Eheschließungen steigt aufgrund von Migration und Globalisierung seit Jahren. Mit der Informationsbroschüre „Islamisches Familienrecht in grenzüberschreitenden Ehen“, die in Kooperation mit Univ.-Prof. Dr. Ebrahim Afsah der Universität Wien erstellt wurde, wird rechtsvergleichend ein erster

Integrationsministerin Raab: Neues Nachschlagewerk zu islamischem Familienrecht

Zwangs- und Kinderehe: Broschüre als wichtiger Beitrag zur Aufklärung Wien (OTS) - Integrationsministerin Susanne Raab und Universitätsprofessor Ebrahim Afsah (Universität Wien) haben am Rande einer Gesprächsrunde zum Thema Zwangs- und Kinderehe gemeinsam die neue Informationsbroschüre „Islamisches Familienrecht in grenzüberschreitenden Ehen“ präsentiert. Der Leitfaden wurde von Afsah erarbeitet, bietet einen kompakten Überblick über Eherecht, Kindschaftsrecht und Erbrecht in verschiedenen mehrheitlich

Franz West: Künstlerischer Nachlass geht an die Franz West Privatstiftung

OGH beendet den Erbrechtsstreit um Franz West Nachlass Wien, 29. Jänner 2021 (OTS) - Die in einem Wiener Depot lagernde, weltweit größte Sammlung von Kunstwerken und die private Kunstsammlung von Franz West gehen an die vom Künstler 2012 gegründete Franz West Privatstiftung. Dies, nachdem der Oberste Gerichtshof der Republik Österreich (OGH) in seiner vorgestern, den 27.1.2021, zugestellten Entscheidung (2 Ob 122/20k vom 18.12.2020) das gesamte Nachlassvermögen von Franz West seiner Schwester zugesprochen

MANZ-Neuerscheinung: Dr. Gerold Oberhumer als Co-Autor des neuen Handbuchs zum Erbrecht

Wien/Graz (OTS) - „Gestritten und gestorben wird immer“, sagt Rechtsanwalt Dr. Gerold Oberhumer, Erbrechtsexperte und Mitautor des nunmehr in zweiter Auflage im MANZ-Verlag erschienen Handbuchs zum Erbrecht, welches von Univ.-Prof Dr. Susanne Ferrari und Dr. Gundula Maria Likar-Peer herausgegeben wird. Die 2. Auflage dieses erbrechtlichen Standardwerks berücksichtigt die gesamte Judikatur und Literatur sowie die Rechtslage nach der großen Erbrechtsreform 2015 und der EuErbVO. Die Autoren beantworten nicht nur alle

Neuerscheinung: „Handbuch Gesellschafterwechsel bei der GmbH“ von Dr. Martin Frenzel, LL.M.

Wien (OTS) - Seit Einführung der Rechtsform der GmbH vor über hundert Jahren wirft der Gesellschafterwechsel viele Fragen auf, die in der Praxis zu großen Herausforderungen führen. Diese sind oft nicht nur gesellschaftsrechtlicher Natur, sondern betreffen unter anderem auch das Firmenbuchrecht, Erbrecht, Steuerrecht, Wettbewerbsrecht, notarielles Recht und Vergaberecht. In der Praxis gab es das zunehmende Verlangen nach einem lösungsorientierten Nachschlagewerk zu diesen, aber auch weiteren relevanten Bereichen. Dr.