Suchbegriff wählen

Liesing

Wiener Biodiversitätsstrategie: Renaturieren, biologische Vielfalt sichern, klimafit werden

DIE STADT WIEN ARBEITET AN EINER UMFASSENDEN BIODIVERSITÄTSSTRATEGIE, UM IM GESAMTEN STADTGEBIET DIE VIELFALT DER ARTEN, DIE GENETISCHE VIELFALT UND DIE VIELFALT DER ÖKOSYSTEME ZU SICHERN ODER WIEDERHERZUSTELLEN. EIN LEITPROJEKT IST DAS NATURSCHUTZ-AREAL BREITENLEE. Grundlage ist für alle bisher gesetzten Maßnahmen im Bereich Biodiversität ist die Wiener Wald- und Wiesen-Charta, die 2020 beschlossen wurde: Die Stadt Wien-Umweltschutz verbindet über die Wiener Wald- und Wiesencharta zahlreiche Akteur*innen aus

Kultur und mehr am Fußballplatz

Der Kultursommer Wien bietet Kabarett, Literatur, Musik, Theater u. v. m. Eine der Bühnen steht in der Meischlgasse in Liesing, wo das Vereinslokal oft den Grill anschmeißt. Das wienweite Open Air geht in eine neue Runde: Diese Woche mit künstlerischen und kulinarischen Highlights in der Meischlgasse beim ASK Erlaa. Am Samstag, 13. Juli, findet ab 17:30 Uhr das Radio Wien Picknick mit DJ Alex List statt. Ab 18:30 Uhr spielt Kiri & Friends orientalischen Pop. Danach widmet sich das Kollegium Kalksburg

84 Millionen Euro für sichere Wasserversorgung in Niederösterreich

LH-Stv. Perkopf: 130 Projekte bewilligt – Müssen mit Wasserschatz vernünftig umgehen Im Zuge der Kuratoriumssitzung des NÖ Wasserwirtschaftsfonds wurden 130 Projekte zur Förderung bewilligt. Mit insgesamt 15,2 Millionen Euro Förderung werden 84 Millionen Euro Investitionen ausgelöst. „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir sauberes Wasser in vergleichsweise ausreichender Menge zur Verfügung haben. Der gesamte Trinkwasserbedarf kann bei uns aktuell und auch in Zukunft aus Grund- und Quellwasser gedeckt

56. Wiener Gemeinderat: Rechnungsabschluss 2023 (9)

Beratung der Geschäftsgruppe Innovation, Stadtplanung und Mobilität GRin Mag. Angelika Pipal-Leixner, MBA (NEOS) sagte, die Fortschrittskoalition baue die Stadt sprichwörtlich klimafit um. Die Hitze in der Stadt sei vor allem für Ältere und Menschen, die keinen Garten oder Balkon haben, gefährlich beziehungsweise schwer zu ertragen. Deshalb sei es wichtig, große öffentliche Erholungsflächen mit viel Grün in der Stadt zu schaffen, nicht nur für die Menschen, sondern auch im Interesse der Biodiversität in

Grüne Wien/Stark, Schlitz: Radwegeplanung in Liesing bleibt weit unter den Erwartungen

Enttäuscht zeigen sich die Grünen Wien von der gestern präsentierten Radwegeplanung in Liesing. „Die Liesinger Bevölkerung hat viel Hoffnung auf die Stadtplanung gelegt, aber das, was wir uns erwartet hätten, wurde leider unterboten. Damit bleibt Liesing weiter verkehrspolitischer Entwicklungsbezirk mit hoher Abhängigkeit vom Auto“, so die Klubobfrau der Grünen Liesing, Elke Schlitz. „Die angekündigten 4,4 Kilometer Radweg sind bei 250 Kilometer Straße nur ein Tropfen auf den heißen Stein, auch wenn jeder neue Kilometer

Sima/Bischof/Pipal-Leixner: Große Radwegoffensive für Liesing!

Über 30 Projekte und 9 Kilometer neue Radinfrastruktur bis 2026 im Haupt- und Bezirksradverkehrsnetz – viel Begrünung mit mindestens 60 neuen Bäumen Die große Wiener Radwegoffensive läuft auf Hochtouren – 50 Projekte mit rund 20 km neuer Infrastruktur stehen heuer wieder am Programm. Die Stadt Wien setzt dabei auch ihre BEZIRKS-SCHWERPUNKTE konsequent fort. Nach Donaustadt, Favoriten und Floridsdorf steht nun auch Liesing im Fokus des Radwegeausbaus, der Bezirk hat EIN RADWEGKONZEPT ENTWICKELN LASSEN.  Bis

Termine am 20. Juni in der Rathauskorrespondenz

Änderungen vorbehalten * 17.00 Uhr, Sitzung der Bezirksvertretung Liesing (23., Haus der Begegnung Liesing, Großer Saal, Perchtoldsdorfer Straße 1) * 17.00 Uhr, Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Festsaal der BV 15, Rosinagasse 4) Rathauskorrespondenz Stadt Wien - Kommunikation und Medien, Diensthabende*r Redakteur*in Service für Journalist*innen, Stadtredaktion 01 4000-81081 dr@ma53.wien.gv.at presse.wien.gv.at OTS-ORIGINALTEXT

Bezirksmuseum 23: Anmeldung zum „Sommerkonzert“

Die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker*innen des Bezirksmuseums Liesing (23, Canavesegasse 24) laden am Freitag, 28. Juni, zum „3. Liesinger Sommerkonzert“ ein. Um 19.00 Uhr startet dieser erbauliche Musik-Abend. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind unbedingt erforderlich. Ab sofort nehmen die Museumsleute telefonische Zählkarten-Bestellungen entgegen: 0664/187 84 87. Erteilung von Auskünften und Reservierungen per E-Mail: bm1230@bezirksmuseum.at. Die formidablen Instrumentalist*innen Qing-Zhao Chen

Sitzung der Bezirksvertretung Liesing

Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Liesing findet am Donnerstag, 20. Juni, um 17.00 Uhr im Großen Saal des Haus der Begegnung Liesing (23., Perchtoldsdorfer Straße 1) statt. Rathauskorrespondenz Stadt Wien - Kommunikation und Medien, Diensthabende*r Redakteur*in Service für Journalist*innen, Stadtredaktion 01 4000-81081 dr@ma53.wien.gv.at presse.wien.gv.at OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at ©

Gaal/Hanke/Czernohorszky/Bischof: 1 Million Kilowattstunden Sonnenstrom vom Wiener Gemeindebau!

Vier neue Photovoltaik-Anlagen kurbeln die Sonnenstrom-Offensive der Stadt Wien weiter an und sparen 116 Tonnen CO2 pro Jahr. Weitere Anlagen in Planung. Auf den Dächern der Wohnhausanlagen von Wiener Wohnen in der Hanreitergasse 13 (Floridsdorf), der Breitenfurter Straße 360-368 (Liesing), der Marchfeldstraße 16-18 (Brigittenau) und in der Altmannsdorfer Straße 10-14 (Meidling) produzieren vier neue Photovoltaikanlagen insgesamt rund 245.000 Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr. Diese