„Pflege mit Matura“ in Wien gestartet – Hacker und Czernohorszky besuchen Schule in Floridsdorf

Wien (OTS) – Mit Beginn des neuen Schuljahrs ist in Wien der Startschuss zur „Pflege mit Matura“ erfolgt. Die fünfjährige Ausbildung im Rahmen eines österreichweiten Schulversuchs umfasst neben der Reifeprüfung eine qualifizierte Berufsausbildung zur Pflegefachassistenz – danach ist sowohl ein direkter Berufseinstieg als auch ein Hochschulstudium möglich. Am Donnerstag besuchten Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky den Wiener Standort an der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik der Stadt Wien (bafep21) in der Floridsdorfer Patrizigasse.

Die dort angesiedelte Bildungsanstalt für Elementarpädagogik der Stadt Wien (bafep21) organisiert die neue Ausbildung in Kooperation mit den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege des AWZ Soziales Wien. Für die Premieren-Klasse haben sich 16 Schülerinnen und Schüler angemeldet. In der bafep21 werden sie in allgemeinbildenden Fächern auf die Matura vorbereitet. Die Ausbildung zur Pflegefachassistenz findet an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege des AWZ Soziales Wien statt.

Im AWZ erlangen die AbsolventInnen Grundlagen und Fertigkeiten für die berufliche Tätigkeit im Gesundheits– und Krankenpflegebereich und werden in Praktika in Einrichtungen des Wiener Sozial- und Gesundheitswesens vermittelt. Der Pflegeteil beginnt im zweiten Ausbildungsjahr, die Berufspraxis erfolgt ab dem dritten Jahr. Anders als in anderen Bundesländern ist der Pflegeteil für die Schülerinnen und Schüler in Wien kostenlos – so können auch einkommensschwächere Zielgruppen erreicht und für den gehobenen Pflegedienst gewonnen werden.

Sozialstadtrat Peter Hacker:

„Mit dem neuen Lehrgang schaffen wir ein attraktives Angebot für junge Menschen, die sich für den Pflegeberuf interessieren. Als fertig ausgebildete Fachkräfte werden sie problemlos einen Job finden. Ein wichtiger Schritt für unsere Ausbildungsoffensive im Pflege- und Gesundheitsbereich.“

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky:

„Die Stadt Wien ist mit einer eigenen Bildungsanstalt für Elementarpädagogik bereits Vorreiterin bei der Ausbildung von KindergartenpädagogInnen. Mit der neuen Ausbildung im Bereich Pflege schaffen wir gerade jetzt weitere wichtige Ausbildungsplätze in einem sehr nachgefragten Berufsfeld mit sicheren Jobs!“

Abteilungsleiterin Stadt Wien-Kindergärten Daniela Cochlár:

„Qualitätsvolle Ausbildung ist uns ein großes Anliegen, deshalb leisten wir sehr gerne auch in der Pflegeausbildung gemeinsam mit anderen Organisationen der Stadt Wien unseren Beitrag, damit weiterhin ausreichend gut qualifiziertes Personal für diese wichtige Aufgabe zur Verfügung steht.“

Direktorin der bafep21 Nicole Kalteis:

„Ich freue mich, dass wir diese neue Ausbildung zur Pflege mit Matura an unserem Standort unterstützen können. Damit wird jungen Menschen eine hervorragende Perspektive in einem gesellschaftspolitisch wichtigen Bereich gegeben.“

Bildungsdirektor Heinrich Himmer:

„Der Bereich der Pflege gewinnt gesellschaftlich immer mehr an Bedeutung und eröffnet zahlreiche berufliche Chancen für junge Menschen. Dass es nun gelungen ist, eine 5-jährige Schule, die eine Pflegeausbildung mit Matura anbietet, in Wien zu verwirklichen, bedeutet einen riesigen Schritt zur weiteren Professionalisierung der Ausbildung. Wir sind stolz auf dieses erfolgreich realisierte Leuchtturmprojekt in der Wiener und österreichischen Schullandschaft!“

Wiener Ausbildungsoffensive in Pflege- und Gesundheitsberufen

Bis 2030 werden in Wien rund 9.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat die Stadt Wien ihre Anstrengungen bei der Ausbildung verstärkt. Bis 2024 werden die Ausbildungsplätze im Pflegebereich fast verdoppelt, die Steuerung der Ausbildung erfolgt durch den Fonds Soziales Wien, den Wiener Gesundheitsverbund und die FH Campus Wien. 2020 wurden am neuen AWZ-Standort in Erdberg bereits 270 zusätzliche Ausbildungsplätze für Pflegeassistenzberufe geschaffen. Mit dem Lehrgang an der bafep21 in Floridsdorf beteiligt sich die Stadt auch am österreichweiten Pilotprojekt der Pflegeausbildung mit Matura.

Reinhard Krennhuber
Mediensprecher – Stadtrat Peter Hacker
Tel.: 01/4000 81248
E-Mail: reinhard.krennhuber@wien.gv.at

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: