Suchbegriff wählen

Hacker

Stadt Wien plant massive Reduktion von Geburtskapazitäten

Kliniken Hietzing und Landstraße sollen ab 2025 trotz steigender Geburtenzahl keine Geburten mehr anbieten Mit Verwunderung nimmt die Wiener Ärztekammer die Jubelmeldung des Wiener Gesundheitsverbunds (WiGeV) über 12.853 Geburten und ein Geburtenplus von 200 in den Kliniken des WiGeV zur Kenntnis. Liegt doch gleichzeitig die 3. Verordnung zum Regionalen Strukturplan Gesundheit Wien 2025 (kurz RSG Wien) zur Begutachtung vor, mit der unter anderem eine massive Reduktion von Geburtskapazitäten in den Kliniken

Kostenlose HPV-Impfung startet in Wien am 1. Februar 2023

Kostenlos für aller Personen im Alter von 9 bis inklusive 20 Jahre Ende vergangenen Jahres haben sich Bund, Länder und Sozialversicherung darauf geeinigt, allen Personen im Alter von 9 bis inklusive 20 Jahren eine kostenlose HPV-Impfung anzubieten. Bisher war diese nur im Alter von 9 bis inklusive 11 Jahren kostenlos. Im Alter von 12 bis inklusive 17 Jahren war diese zu einem vergünstigten Tarif verfügbar und ab dem 18. Geburtstag kostenpflichtig. Die kostenlose HPV-Impfung startet in Wien ab dem 1.

FPÖ – Nepp: ÖVP ist zu feig für Misstrauensantrag gegen SPÖ-Ludwig

Für unzählige Skandale bei Kindergärten und Volkshochschulen ist der Bürgermeister hauptverantwortlich Der Wiener FPÖ-Chef, Stadtrat Dominik Nepp, warf heute im Rahmen der Sondersitzung des Wiener Gemeinderates der Wiener ÖVP „Feigheit“ vor. „Es stimmt schon, dass es im Bereich des pinken Bildungsstadtrates Wiederkehr unzählige Missstände gibt und daher werden wir dem Misstrauensantrag auch zustimmen. Es ist aber nicht stimmig, dass die ÖVP auf der einen Seite einen Misstrauensantrag einbringt, aber auf

19. Wiener Landtag (1)

Fragestunde Der 19. Wiener Landtag hat heute, Donnerstag um 9.00 Uhr, mit der Fragestunde begonnen. In der ersten Anfrage erkundigte sich LAbg. Wolfgang Seidl (FPÖ), inwieweit die Stadtregierung ihr Ziel von insgesamt 35 Primärversorgungszentren bis zum Jahr 2025 erreichen werde. Mobilitätsstadträtin Mag.a Ulli Sima (SPÖ) antwortete in Vertretung von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), dass dem Land Wien diese Zentren ein besonders Anliegen sind. Aus diesem Grund habe die Stadtregierung dieses

Aviso: Wiener Gesundheitsverbund: Medien-Rundgang mit Eröffnungsfeier Campus Leopoldstadt

Am Campus Leopoldstadt stehen seit Herbst 2022 rund 430 Ausbildungsplätze für angehende Pflegeassistent*innen und Pflegefachassistent*innen zur Verfügung. Mit 18 Unterrichtsräumen, Bewegungs-, Ruhe- und Lernzonen und einem innovativen Trainings-und Simulationszentrum gehört der Campus auch im internationalen Vergleich zu den modernsten Ausbildungsstätten für Pflegeassistenzberufe. ANLÄSSLICH DER ERÖFFNUNG DES CAMPUS FINDET EIN MEDIEN-RUNDGANG AB 13.00 UHR STATT: * Führung durch Unterrichtsräume &

Korosec ad Vergaben – WiGeV: Hacker beantwortet drängende Fragen nicht

Massive Ungereimtheiten im Wiener Gesundheitsressort – Hacker entzieht sich der Verantwortung „Auch in der heutigen Fragestunde hat Stadtrat Hacker die drängenden Fragen in Zusammenhang mit den massiven Ungereimtheiten im Wiener Gesundheitsressort nicht beantwortet“, so die Gesundheitssprecherin der Wiener Volkspartei, Gemeinderätin Ingrid Korosec. Die Wiener Volkspartei Mag. Peter Sverak Leitung - Strategische Kommunikation +43 664 859 5710 peter.sverak@wien.oevp.at

33. Wiener Gemeinderat (2)

Fragestunde In der fünften Anfrage wollte GR Wolfgang Seidl (FPÖ) von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) wissen, wie viele steuergeldfinanzierte Berichte und Studien Hacker bisher im Jahr 2022 in Auftrag gegeben habe. Hacker erklärte, dass die Frage nicht einfach zu beantworten sei, weil sie „nicht unbedingt klar gestellt“ sei. Es werde konkret danach gefragt, welche Studien und Berichte er in Auftrag gegeben hätte. Das betreffe zum Beispiel auch Berichte für die Beantwortung von Anfragen im

33. Wiener Gemeinderat (1)

Die 33. Sitzung des Wiener Gemeinderates hat heute, Mittwoch, um 9.00 Uhr mit der Fragestunde begonnen.  Thema der ersten Anfrage waren die Empfehlungen des Wiener Integrationsrates zu „Herausforderungen der Migrationsstadt Wien im Bildungsbereich“. GR Thomas Weber (NEOS) erkundigte sich bei Bildungs- und Integrationsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) nach entsprechenden Maßnahmen. Wiederkehr erklärte, Ziel der Stadtregierung sei es, allen Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft, bestmögliche

FPÖ – Seidl: Leiharbeit in Klinik Ottakring ist augenscheinlich für gescheiterte SPÖ-Gesundheitspolitik

Schockiert über den heutigen Bericht der Kronenzeitung, wonach die Radiologie in der Klinik Ottakring ihren Betrieb nur mehr mit Leiharbeitern aufrechterhalten kann, zeigt sich der FPÖ Wien Gesundheitssprecher LAbg. Wolfgang Seidl. „Dieser abenteuerliche Zustand bestätigt unsere jahrelange Kritik an der Stadtregierung und ihrem völlig unfähigen Gesundheitsstadtrat Hacker.“ bringt der freiheitliche Gesundheitspolitiker seine Kritik auf den Punkt und fordert endlich Konsequenzen.  FPÖ Wien

Von Adipositas bis Verschwörungstheorien

Stadt Wien präsentiert zweiten Sammelband zu Frauengesundheit und Pandemie Das Wiener Programm für Frauengesundheit beschäftigt sich seit Beginn der Pandemie mit den (sozialen) Folgen für Frauen und ihre Gesundheit. Am 19. Jänner wurde im Rahmen eines Speed Talks mit Autor*innen das Buch „Frauengesundheit und Pandemie. Wie weiter? Sammelband des Wiener Programms für Frauengesundheit“ vorgestellt. „Bei der gestrigen Buchpräsentation hat sich deutlich gezeigt, dass verschiedene Zugänge und Perspektiven für