Suchbegriff wählen

Hacker

175 Jahre Wirtschaftskammer Wien – Festakt mit prominenten Gästen

Interessenvertretung der Wiener Unternehmen beging ihr Gründungsjubiläum. Wirtschaftsminister Kocher, Bürgermeister Ludwig und viele weitere Gäste gratulierten 175 Jahre Wirtschaftskammer Wien, 175 Jahre an der Seite der Wiener Unternehmen: Die WK Wien beging gestern mit einer Festsitzung des Wiener Wirtschaftsparlaments und anschließendem Festakt ihr Gründungsjubiläum. Zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung von WK Wien-Präsident Walter Ruck in die historischen

FPÖ – Seidl: Missmanagement im Wiener Gesundheitsverbund ist nun in Zahlen gegossen

Hacker und WiGeV-Führung müssen endlich abtreten Trotz der offensichtlichen Herausforderungen, denen sich das Wiener Gesundheitssystem während und nach der Pandemie stellen musste, zeigt sich, dass die verantwortlichen Stellen im Wiener Gesundheitsverbund (WiGeV) und der zuständige Stadtrat Peter Hacker gravierende Mängel in der Personalpolitik nicht effektiv angegangen sind. Die nun von der WiGeV -Generaldirektion veröffentlichten Zahlen können die realen Probleme nicht verdecken. „Es ist bezeichnend,

Wiener Gesundheitsverbund verzeichnet positive Entwicklung im Personalbereich

Mehr Eintritte als Austritte – 3.171 Menschen haben 2023 im WIGEV ihren Job angetreten – Ausbildungsplätze in Pflege und im ärztlichen Bereich deutlich ausgebaut Trotz Pensionierungswelle und branchenübergreifendem Fachkräftemangel konnten 2023 mehr Mitarbeiter*innen aufgenommen werden als das Unternehmen verlassen haben. Auch die Personalfluktuation hält sich mit rd. 10 Prozent auf einem konstanten und im Branchenvergleich üblichen Niveau. Bei der heutigen Präsentation des Personalberichts des Wiener

Termine am 23. Mai in der Rathauskorrespondenz

Änderungen vorbehalten * 09.00 Uhr, 33. Wiener Landtag auf Verlangen (1., Rathaus). Livestream auf www.wien.gv.at * 09.30 Uhr, Pressekonferenz: Präsentation des WIGEV-Personalberichts mit Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, WIGEV Generaldirektorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb und WIGEV Personalleiter Martin Walzer (3., Thomas-Klestil-Platz 7/1, Wiener Gesundheitsverbund, Veranstaltungszentrum) * 09.30 Uhr, Foto- und Filmtermin: Präsentation der ersten „Bundesheer-Bim“ mit Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál und

54. Wiener Gemeinderat (2)

Fragestunde GR Wolfgang Seidl (FPÖ) erkundigte sich in der fünften und letzten Anfrage bei Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) nach dem Aufsichtsgremium des WIGEV. Er kritisierte, dass kein einziges der acht Mitglieder im Wiener Gesundheitsverbund als Mediziner tätig sei. Der Gemeinderat wollte wissen, inwiefern sich Mag. Karin Ramser, Direktorin der Unternehmung Wiener Wohnen, als Vorsitzende qualifiziert. Hacker betonte, dass Ramser eine der besten Managerin sei, die man in Stadtverwaltung

Termine am 23. Mai in der Rathauskorrespondenz

Änderungen vorbehalten * 09.00 Uhr, 33. Wiener Landtag auf Verlangen (1., Rathaus). Livestream auf www.wien.gv.at * 09.30 Uhr, Pressekonferenz: Präsentation des WIGEV-Personalberichts mit Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, WIGEV Generaldirektorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb und WIGEV Personalleiter Martin Walzer (3., Thomas-Klestil-Platz 7/1, Wiener Gesundheitsverbund, Veranstaltungszentrum) * 09.30 Uhr, Foto- und Filmtermin: Präsentation der ersten „Bundesheer-Bim“ mit Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál und

Aviso: Hacker/Kölldorfer präsentieren WIGEV-Personalbericht

Die Suche nach qualifiziertem Personal ist eine große Herausforderung. Dies gilt umso mehr für Gesundheitsunternehmen, deren qualifizierte Mitarbeiter*innen den entscheidenden Beitrag zu einer funktionierenden Gesundheitsversorgung leisten. Der Wiener Gesundheitsverbund kommt seiner Verantwortung nach und hat viele Maßnahmen gesetzt, um ein attraktives Arbeitsumfeld für neue und bestehende Mitarbeiter*innen zu schaffen. Bei einem gemeinsamen Pressetermin stellen Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, WIGEV Generaldirektorin

„Eigenständig, aber nicht allein“: Caritas eröffnet mit Stadt Wien neues Haus für ehemals obdach- und wohnungslose Menschen.

Wohnhaus mit 89 Plätzen. Schwertner: „Ehemals obdachlose Menschen finden hier ein Zuhause.“ Hacker: „Wohnungslosenhilfe selbstverständlicher Teil unseres Zusammenlebens“ Gemeinsam mit Stadtrat Peter Hacker, dem Fonds Soziales Wien und der Bezirksvorstehung eröffnete die Caritas am Freitag an einer neuen Adresse eine Einrichtung für Menschen, die von Obdach- und Wohnungslosigkeit betroffen waren. „Das Rupert-Mayer-Haus bietet Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht alleine in einer Wohnung leben

Selbstvertretungs-Tag: Selbstständig und selbstbestimmt leben

Menschen mit Behinderung profitieren von Austausch, Wissen und Information und stärken sich selbst. „MEINEN WEG FINDEN –  SELBSTÄNDIG LEBEN LERNEN“ lautete das Motto des diesjährigen Selbstvertretungs-Tags des Fonds Soziales Wien (FSW). Am 16. Mai 2024 lud der FSW Selbstvertreter:innen bereits zum siebten Mal zur Fortbildung- und Informationsveranstaltung ein. 150 Interessierte kamen im Veranstaltungszentrum Catamaran des ÖGB zusammen. Selbstvertreter:innen setzen sich in Organisationen der

Termine am 17. Mai in der Rathauskorrespondenz

Änderungen vorbehalten * 09.00 Uhr, Medientermin Eröffnung Rupert-Mayer-Haus mit u.a. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker und Klaus Schwertner, Caritasdirektor der Erzdiözese Wien (11., Braunspengengasse 22) * 13.45 Uhr, Reparatur-Festival mit Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (7., Museumsquartier, Ovalhalle) Rathauskorrespondenz Stadt Wien - Kommunikation und Medien, Diensthabende*r Redakteur*in Service für Journalist*innen, Stadtredaktion 01 4000-81081 dr@ma53.wien.gv.at